Weichen gestellt für Zukunft des Reha-Bereichs

rundschau151216eroeffnung-w63-2Offiziell seiner Bestimmung übergeben worden ist gestern der Neubau des LWL-Rehabilitationszentrums Südwestfalen nach zweieinhalbjähriger Bauzeit. Für etwa zwölf Millionen Euro sind Räumlichkeiten für 84 stationäre Therapieplätze gemäß den Vorgaben der Deutschen Rentenversicherung entstanden. In den Worten der Festredner spiegelte sich wider, wie froh diese sind, sich mit dem Neubau. mit dem der LWL ein Signal zum langfristigen Erhalt des Reha-Standorts Warstein setzt, zukunftsträchtig aufgestellt zu haben. „Wir sind gut gerüstet für künftige Herausforderungen“, betonte Bertrand Evertz, abteilungsleitender Arzt.

Lesen Sie den ganzen Beitrag von Tanja Frohne in der Westfälischen Rundschau.