Schlagwort-Archive: Umwelt

LWL-Klinik Warstein bleibt sich treu beim Klimaschutz und erhält zum zweiten Mal BUND-Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“

Große Kliniken haben einen hohen Energiebedarf. Alleine für die Versorgung eines Patienten kann schon einmal so viel Strom und Wärme benötigt werden wie in vier Einfamilienhäusern. Die LWL-Klinik Warstein ist allerdings eine der Einrichtungen bundesweit, die besonders viel Wert auf eine umweltschonende und optimale Energieversorgung setzt. Der Betrieb gehört zum Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), der hohe Klimaschutzziele verfolgt.

Nun hat die Klinik in Warstein zum zweiten Mal das Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) überreicht bekommen. Schon im Jahr 2012 nahm das Haus die Erstauszeichnung des BUND entgegen.

Weiterlesen

CO2-Ausstoß um 60 Prozent reduziert: LWL-Klinik Lippstadt erhält zum dritten Mal in Folge das BUND-Siegel „Energie sparendes Krankenhaus“

bund-guetesiegel-energiesparendes-krankenhaus

Sachgebietsleiter Franz-Josef Heiming (von links) und Gerrit Jungk, kommissarischer Leiter der Abteilung Dienstleistungen, nahmen das BUND-Gütesiegel von Projektleiterin Annegret Dickhoff und Prof. Dr. Heinrich Münz (BUND-Ortsgruppe Lippstadt-Erwitte) entgegen. Großen Anteil am Erfolg hatten Delf Strake, Reinhard Luhmann und Dieter Schmidt, Mitarbeiter der Abteilung Bau und Technik (vorne, von rechts). Zu den Gratulanten zählte Christian Tögel (Energie-Agentur NRW, hinten rechts). Foto: LWL/Brinkmann

Die LWL-Klinik Lippstadt bleibt Vorreiter bei der Optimierung des eigenen Energiebedarfs. Seit 1999 hat die Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) ihren Ausstoß an Kohlendioxid kontinuierlich um insgesamt 60 Prozent reduziert. Zum dritten Mal in Folge hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) dieses Engagement jetzt mit dem Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ prämiert. BUND-Projektleiterin Annegret Dickhoff überreichte stellvertretend für alle Beschäftigten dem kommissarischen Leiter der Abteilung Dienstleistungen, Gerrit Jungk, und dem Sachgebietsleiter Zentrale Energieversorgung, Franz-Josef Heiming, die Urkunde.

„Nur 44 der etwa 3000 Krankenhäuser in Deutschland sind zum Führen des BUND-Gütesiegels berechtigt“, verdeutlichte Dickhoff. Gemeinsam mit Christian Tögel von der Energieagentur Nordrhein-Westfalen, der als Zweitgutachter tätig war, habe der BUND ermittelt, dass die LWL-Klinik Lippstadt eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 929 Tonnen gegenüber 2010 erzielt habe, was eine Einsparung von 14,6 Prozent bedeute. „Damit konnten die Energiekosten um rund 170.000 Euro gesenkt werden“, so die Bilanz des BUND. Dies sei nur durch entsprechende Finanzierung und ein großes persönliches Engagement der Mitarbeiter zu erreichen gewesen, würdigte Dickhoff auch die Verdienste der Beschäftigten der Zentralen Energieversorgung. Weiterlesen