Schlagwort-Archive: Kunst in der Klinik

„Und plötzlich fällt eine Idee vom Himmel“ – Ausstellung von Knut Kargel in der LWL-Tagesklinik Warstein

kargel_kurtderwesten-logo-kleinBereits zum 51. Mal können Patienten, Mitarbeiter und Besucher in der Psychotherapeutischen Tagesklinik des LWL eine Kunstausstellung bewundern, während sie die Flure durchqueren. Diesmal stellt Künstler Knut Kargel aus.

Lesen Sie den ganzen Beitrag von Elisa Sobkowiak auf DerWesten.de

Die Ausstellung kann anschließend bis zum 26.11.2014
während der Öffnungszeiten der LWL-Tagesklinik, wochentags von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr besucht werden.

Bereits zum 51. Mal können Patienten, Mitarbeiter und Besucher in der Psychotherapeutischen Tagesklinik des LWL eine Kunstausstellung bewundern, während sie die Flure durchqueren. Diesmal stellt Künstler Knut Kargel aus.

„Und plötzlich fällt eine Idee vom Himmel“ | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/warstein/und-ploetzlich-faellt-eine-idee-vom-himmel-id9742967.html#plx1186935074

„Farbe – Linie – Leidenschaft“ vollzieht individuellen Weg des Künstlers nach

Ausstellung_Malstudio_webEs war eine Premiere im Kleinen: Unter dem Titel „Farbe – Linie – Leidenschaft“ hat der Wohnverbund Lippstadt im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) jetzt seine erste eigene Ausstellung auf die Beine gestellt. Noch bis zum 19. Februar 2015 sind im LWL-Sozialzentrum Eickelborn an der Eickelbornstraße 19 rund 60 verschiedene Bilder, Zeichnungen und Skizzen zu sehen. Angefertigt wurden sie von acht Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Malstudios in der Tagesstätte Lebensschule. Weiterlesen

Mensch entfalten – Knut Kargel · Kunst in der Klinik

Knut Kargel KunstVernissage

Sonntag, dem 24. August 2014
ab 16.30 Uhr

Man sieht es den Arbeiten nicht an, sie wirken wie Gemälde mit dick aufgetragenen Farben. Tatsächlich aber handelt es sich um geschmolzenen Kunststoff.
Folien, Verpackungen, Plastiktüten sind die Materialien mit denen sich der Künstler in den letzten Jahren beschäftigt. Im Laufe der Zeit hat er diese selbst erfundene Technik immer weiter verfeinert und erforscht, wie die unterschiedlichen Kunststoffe miteinander reagieren. Neben den heimischen Kunststoffen lässt sich der Künstler auch Plastiktüten aus aller Welt schicken, um seine Palette zu erweitern und mehr Variationsmöglichkeiten zu haben.

Info als PDF Weiterlesen

Ralf Grimm entfaltet blühende Fantasiewelten bei 50. Ausstellung der LWL-Tagesklinik Warstein

Ausstellung Ralf Grimm LWL-Tagesklinik Warstein

Der Ergotherapeut, Künstler und Musiker Ralf Grimm (3. von links) zeigt in der LWL-Tagesklinik Warstein einen Rückblick auf 25 Jahre seines künstlerischen Schaffens. Dies ist bereits die 50. Ausstellung der Reihe „Kunst in der Klinik“, die er mit Unterstützung von Karl Unrein und Annegret Kleinow (von links) organisiert hat. Chefarzt Dr. Martin Gunga (rechts) sprach ihnen dafür Dank und Anerkennung aus. Fotos (4): LWL/Eva Brinkmann

derwesten-logo-klein„Jeder kann Kunst“, lautet ein Leitsatz, den Ralf Grimm immer wieder an die Patientinnen und Patienten der LWL-Tagesklinik Warstein weitergibt. Die Inspiration zu einer Vielfalt künstlerischer Gestaltungsmöglichkeiten gibt ihnen der Ergotherapeut derzeit mit eigenen Werken, die in den kommenden drei Monaten in den Räumen der Tagesklinik im Haus 11 auf dem Gelände des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) zu sehen sein werden. Die Jubiläumsausstellung „The Art of R. Grimm – Retrospektive 50/25“ offenbart einen schier unerschöpflichen Ideenreichtum, der sich in verschiedensten Materialien und Techniken manifestiert. Gleichzeitig wird die Entwicklung Grimms künstlerischer Handschrift von 1989 bis in die Gegenwart deutlich. Weiterlesen

50/25 – Ausstellung von Ralf Grimm – Kunst in der Klinik

Ralf Grimm Ausstellung Mai 2014Welche Bedeutung hat Kunst in einer Tagesklinik zur Behandlung von Menschen mit psychischen Problemen? Gibt es gar über das Schmücken kahler Krankenhauswände hinaus noch einen Zusammenhang? Die einfache Antwort: Ja Kunst beschäftigt sich nach unserem Verständnis konkret oder verschlüsselt mit Gefühlen, fließenden Übergängen oder auch krassen Gegensätzen. 

Vernissage am Sonntag, dem 25. Mai 2014 um 16.30 Uhr
Öffnung der Ausstellung montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr bis einschließlich 21. August 2014

Ausführliche Information als PDF-Dokument.