Tag der offenen Tür in der Wohnstätte Geseke

Tag der offenen Tür in Geseke

Das Fest ließ keine Wünsche offen und bot eine gute Gelegenheit, die Einrichtung kennen zu lernen, in der 24 Menschen mit einer geistigen Behinderung ihr Zuhause haben.

Für die Bewohnerinnen und Bewohner war es ein Festtag, dem sie schon Wochen im Voraus entgegen fieberten: Bei bestem Sonnenschein öffnete die Wohnstätte Geseke des LWL-Wohnverbunds Lippstadt jetzt ihre Tore, um Angehörigen, Betreuern sowie allen Interessierten Einblick in die Arbeit zu geben, die in der Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) geleistet wird. Auch zahlreiche Frauen und Männer aus den Wohngruppen in Lippstadt nutzten die Gelegenheit, gemeinsam mit den Gesekern zu feiern.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung, die alle zwei Jahre am Alten Steinweg organisiert wird, war die Tombola mit attraktiven Preisen, die allesamt gespendet worden waren. Wem das Glück weniger hold war, der konnte originelle und dekorative Unikate erwerben, die von den Bewohnerinnen und Bewohnern in der Tagesstruktur mit viel Fleiß und Geschick selbst gefertigt worden waren. Dazu gehörten Kissen, Schals, aber auch strapazierfähiges Hundespielzeug sowie auch Hundekuchen. Letztere hatten sich dann die Vierbeiner des „Hundetaxis“ redlich verdient, in dem die jüngsten Besucher vergnügliche Fahrten durch das LWL-Gelände unternahmen.