LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein lockt junge Ärzte mit Stipendien

soester-anzeiger148837PDie Kulissenbauer sind derzeit schon dabei, diederwesten-logo-kleinehemalige Waschkaue der LWL-Klinik Warsteinkreis-soest in einen Schlafsaal zu verwandeln, in dem Szenen für den Spielfilm „Nebel im August“ ab dem 6. Mai gedreht werden sollen. suewenaDiese Information war ein Detail auf dem Weg, auf dem der Ärztliche Direktor Dr. Josef Leßmann am Montag Mitglieder des Ausschusses für Gesundheits- und Veterinärwesen durch das LWL-Klinikgelände führte.

Doch es gab auch eine Stelle in der Sitzung, an der Dr. Leßmann eine Frage mit „Das sage ich nicht“ beantwortete. Es ging um die Höhe der Stipendien, mit denen die LWL-Klinik Warstein junge angehende Ärztinnen und Ärzte anlockt, um sich im psychiatrischen Bereich weiter zu bilden und sich anschließend für eine Verweildauer am Arbeitsplatz von fünf Jahren verpflichten. Denn das war der eigentliche Anlass, warum der Ausschuss unter der Leitung von Bärbel Dittrich (SPD) dem Vorschlag des Warsteiner BG-Kreistags- und Ausschussmitglied Robert Bigge (BG) gefolgt war, die Sitzung in Warstein stattfinden zu lassen.

Mit der Thematik Ärztemangel beschäftigen sich derzeit mehrere Artikel unterschiedlicher Zeitungen:

Mehr zum Thema Stipendien.