„Gut Ausgerüstet mit einer Basis an Kompetenzen“: 14 Absolventen der LWL-Akademie erhalten Examen als Gesundheits- und Krankenpfleger

Bildzeile: Schulleiterin Anja Henrichs (2. von links) und der stellvertretende Pflegedirektor Guido Langeneke (6. von links) gratulierten ebenso wie (von rechts) Tanja Eggeringhaus, Annette Krumtünger, Jürgen Schulte und Kursleiter Achim Hassenewert vom Kollegium der LWL-Akademie allen Absolventen zum Examen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Ihr Examen in der Tasche haben jetzt 14 Absolventen der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt. Mit dem Bestehen der Abschlussprüfungen haben sie eine beachtliche Hürde gemeistert, um als Gesundheits- und Krankenpfleger in einen neuen Abschnitt des Berufslebens starten zu können. Bei einer Feierstunde konnten die nun ehemaligen Auszubildenden der Kliniken Lippstadt und Warstein im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ihre Zeugnisse und Urkunden entgegen nehmen.

Schulleiterin Anja Henrichs dankte allen am dreijährigen Ausbildungsprozess Beteiligten – vom Prüfungsteam unter dem Vorsitz von Amtsärztin Dr. Maria Anna Waider, dem von Seiten der LWL-Kliniken Oberärztin Paula Soons sowie das Kollegium der LWL-Akademie angehörten, bis zu den Praxisanleitern in den Stationen. Die Absolventen ermunterte sie, sich stets daran zu erinnern, „warum und mit welcher Begeisterung Sie diesen Beruf gewählt haben“: So sei die Motivation, „Menschen zu helfen“, der am häufigsten genannte Grund, sich für eine Ausbildung in der Pflege zu entscheiden. „Gut ausgerüstet mit einer Basis an Kompetenzen haben Sie nun alle Voraussetzungen, um eine eigene Pflege-Persönlichkeit zu entwickeln“, gab Henrichs ihnen die besten Wünsche mit auf den Weg.

Dass dieser Weg für die meisten der Absolventen auch weiterhin an den LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein verläuft, freute den stellvertretenden Pflegedirektor Guido Langeneke, der die Glückwünsche der Klinik-Betriebsleitung überbrachte. So konnten elf Auszubildende in den Pflegedienst übernommen werden. Er lud sie ein, „den Lernprozess weiter fortzusetzen“ und sich „ein breites Spektrum an Wissen über psychiatrische Störungsbilder“ anzueignen. Durch das hauseigene Fort- und Weiterbildungszentrum und die breite Förderung von Qualifizierungsmaß­nahmen seien beste Voraussetzungen geschaffen, um hohe Qualitätsstandards in der Pflege zu gewährleisten.

Die Ausbildung an der LWL-Akademie Lippstadt mit dem Examen abgeschlossen haben: Yvonne Henry, Leonie Ratzlaff, Katharina Schröder, Mona Schug (alle LWL-Klinik Lippstadt), Doreen Drepper, Nicolai Enste, Ina Fischer, Sophie Hügel, Angelina Jaeschke, Chiara Körner, Saskia Latta, Lukas Platte, Ricarda Safradin-Schulz und Nadja Schmitz (alle LWL-Klinik Warstein).