Eine Gemeinschaft, die „zusammen schweißt“: Team des Ambulant Betreuten Wohnens im LWL-Wohnverbund Lippstadt gestaltet Objekt aus Metall

150603teamtag

Hatten viel Spaß beim gemeinsamen Gestalten einer Skulptur (von links): Sarah Lutterbüse, David Schmidt, Pino, Simone Böhnke, Jasmina DeCarlo, Katinka und Sarah Duhmke. Foto: LWL

Eine etwas andere Herausforderung haben die Mitarbeiter des Ambulant Betreuten Wohnens im LWL-Wohnverbund Lippstadt bei ihrem „Teamtag“ gemeistert: Unter fachlicher Anleitung der Künstler Pino und Katinka gestalteten sie im Atelier T8 in Dedinghausen gemeinsam ein Objekt aus Metall. Gewöhnlich unterstützen die 19 Teammitglieder Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen, die in einer eigenen Wohnung leben, in vielfältigen Belangen. Nun ist es den Mitarbeitern mit verschiedenen Professionen der Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) gelungen, ganz ungewohnte Verbindungen einzugehen und etwas Neues auszuprobieren.

„Wir sind es gewohnt, gemeinsam mit den Klienten zusammen zu gestalten, seien es Wohnraum, Tagesstruktur, Arbeit und Beschäftigung, oder das Herstellen von Kontakten“, beschreibt Teamleiterin Renate Hille. „Dieses Event bedeutete für die meisten von uns nun, neuen Boden zu betreten, sich auf etwas ganz Anderes einzulassen. Sicherlich gehörte auch etwas Mut dazu, ein feuerspeiendes Gerät in die Hand zu nehmen, mit dem man in der Lage ist, Metalle zu verbinden.“

Unterstützt von Tino und Katinka, den Betreibern des Ateliers T8, waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit großem Eifer und viel Spaß bei der Sache. Buchstäblich konnten sie erfahren, wie Teamarbeit „zusammen schweißt“. Die dadurch entstandene Skulptur soll einen besonderen Platz erhalten, um auch in Zukunft zu verdeutlichen, was durch gemeinsame Arbeit geschaffen werden kann. „Nicht zuletzt gelingt es durch solche Aktionen, Kraft zu tanken, die für die tägliche Arbeit notwendig ist“, so Renate Hille.

Wer Interesse hat, mehr über das Ambulant Betreute Wohnen im LWL-Wohnverbund Lippstadt zu erfahren, kann sich unverbindlich unter Tel. 0151 40637340 informieren.