Archiv für den Monat: September 2018

Wenn das Krankenhausbett im eigenen Schlafzimmer steht: Experten beleuchten bei Fachtagung an LWL-Klinik Warstein Chancen und Risiken neuer Behandlungsformen

Setzten sich mit möglichen Auswirkungen neuer Versorgungsformen auf die berufliche Praxis auseinander (von links): Stephanos Kariotis, Olga Elscheidt und Daniela Schröder vom Organisations-Team des FWZ Warstein sowie Prof. Dr. Christa Büker, Gudrun Toennes, Kerstin Albrecht, Arndt Schlubach, Monika Seewald, Prof. Dr. Michael Löhr, Prof. Dr. Ingmar Steinhart und Magnus Eggers. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Setzten sich mit möglichen Auswirkungen neuer Versorgungsformen auf die berufliche Praxis auseinander (von links): Stephanos Kariotis, Olga Elscheidt und Daniela Schröder vom Organisations-Team des FWZ Warstein sowie Prof. Dr. Christa Büker, Gudrun Toennes, Kerstin Albrecht, Arndt Schlubach, Monika Seewald, Prof. Dr. Michael Löhr, Prof. Dr. Ingmar Steinhart und Magnus Eggers. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Patienten zu Hause wie auf einer Station behandeln – was klingt wie ein Paradoxon, soll im deutschen Gesundheitswesen bald Realität werden. Wie eine psychiatrische Akutbehandlung im häuslichen Rahmen funktionieren kann, welche Chancen und Risiken mit dieser so genannten Stationsäquivalenten Behandlung (StäB) einhergehen und welche Auswirkungen für die behandelnden Therapeuten und Pflegenden zu erwarten sind, waren einige der Fragen, mit denen sich Experten und Akteure aus der Praxis jetzt in Warstein auseinandergesetzt haben. Die Veranstaltung bildete den Auftakt zu einer zweitägigen Kooperations-Fachtagung der psychiatrischen Kliniken des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt, Warstein und Paderborn. Weiterlesen

„Mit gutem Rüstzeug in die Praxis starten“: 18 Absolventen der LWL-Akademie erhalten Examen als Gesundheits- und Krankenpfleger

Schulleiterin Anja Henrichs (rechts) gratulierte mit Pflegedirektor Magnus Eggers und Kursleiter Jürgen Schulte (von links) den Absolventen der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe zum Examen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Schulleiterin Anja Henrichs (rechts) gratulierte mit Pflegedirektor Magnus Eggers und Kursleiter Jürgen Schulte (von links) den Absolventen der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe zum Examen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Ihr Können in Theorie und Praxis eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben 18 Absolventen der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt. Nach bestandener Abschlussprüfung konnten sie jetzt ihre Examensurkunden entgegen nehmen. Hinter ihnen liegt eine dreijährige Ausbildung an der Lehreinrichtung der Kliniken des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt und Warstein.

„Persönlich und fachlich wurden hohe Anforderungen an Sie gestellt“, sagte Schulleiterin Anja Henrichs bei einer Feierstunde. Die Absolventen verfügten nun „über ein Fundament, Entwicklungen in der Pflege aktiv mit zu gestalten“, einer Berufsgruppe, die „für die Gesellschaft unverzichtbar ist“. Über „hervorragende“ Leistungen freute sich Pflegedirektor Magnus Eggers, der für die Betriebsleitung gratulierte. Er dankte insbesondere auch den Praxisanleitern in den Stationen. „Sie können mit gutem Rüstzeug in die Praxis starten. Ich wünsche Ihnen, dass Sie mit hoher Zufriedenheit lange im Beruf bleiben“, gab er den nun ehemaligen Auszubildenden mit auf den Weg, von denen mehrere direkt in den Pflegedienst der beiden psychiatrischen Kliniken übernommen werden. Den Glückwünschen schloss sich Heinrich Graskamp, stellvertretender Personalratsvorsitzender, für die Mitarbeitervertretung an.

Das Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege bestanden haben: Anna Aracic, Kristina Bertelsmeier, Joana Bremerich, Lena Büche, Agnieszka Dzioba, Stephanie Hagenkamp, Marco Kampmann, Danny Kennedy, Melanie Koroljow, Desirée Kraft, Kendra Mair, Felix Piontek, Sonia Ratte, Isabell Schlieper, Timo Stenzel, Christian Uphoff, Jonas Vogt und Luca Wicker.

Offene Akutstationen und Behandlung auf Augenhöhe: Neuer Chefarzt Dr. Sascha Dargel möchte Veränderungsprozess an LWL-Kliniken mit gestalten

Der Ärztliche Direktor Dr. Ewald Rahn (rechts) heißt Dr. Sascha Dargel als Chefarzt des Zentrums für Sozialpsychiatrie willkommen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Der Ärztliche Direktor Dr. Ewald Rahn (rechts) heißt Dr. Sascha Dargel als Chefarzt des Zentrums für Sozialpsychiatrie willkommen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Eine Behandlung auf Augenhöhe, mit psychisch erkrankten Menschen gemeinsam Ziele zu definieren und Entscheidungen zu treffen: Dr. Sascha Dargel setzt auf eine Haltung der Wertschätzung und befürwortet eine größere Autonomie der Patientinnen und Patienten. Der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie hat die chefärztliche Leitung des neuen Zentrums für Sozialpsychiatrie an den LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein übernommen. Dieses umfasst jeweils die Akutstation sowie eine Station für Psychose-Erkrankte an den beiden Psychiatrien des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) im Kreis Soest. Weiterlesen