Archiv der Kategorie: LWL-Pflegezentrum Lippstadt

Auf dieser Seite finden Sie Beiträge mit Auszug und Bild, die dem LWL-Pflegezentrum Lippstadt zugeordnet wurden. Sie können sich außerdem eine tabellarische Auflistung der Beiträge anzeigen lassen.

Freie Stelle: Stellvertretende Pflegedienstleitung (w/m)

bewerbung Freie Stelle Ergotherapeut / Ergotherapeutin

Zur Unterstützung der Leitungsebene sucht das LWL-Pflegezentrum Lippstadt befristet für zunächst ein Jahr zum nächstmöglichen Termin, spätestens zum 1. Oktober 2017 eine

Stellvertretende Pflegedienstleitung (w/m)

Weiterlesen

Freie Stelle: Stellvertretende Schulleitung (m/w)

Die LWL-Akademie Lippstadt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Stellvertretende
Schulleitung (m/w)

Die LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe der Klinik Lippstadt und Warstein verfügt über 125 Ausbildungsplätze zur Gesundheits- und Krankenpflege. In Kooperation mit der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld bietet die LWL-Akademie ein ausbildungsbegleitendes Studium an.

Die LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein bilden zusammen mit den LWL-Pflege­zentren und LWL-Wohnverbünden den LWL-PsychiatrieVerbund im Kreis Soest. Die Kliniken sind KTQ-zertifiziert, als energiesparendes Krankenhaus wurden das BUND- Gü­te­siegel und das Zertifikat „audit berufundfamilie“ verliehen.

Weiterlesen

Klinikchef mit Struktur und Leidenschaft: „LWL-Urgestein“ Dr. Josef Leßmann als Ärztlicher Direktor der Kliniken Warstein und Lippstadt verabschiedet

Dr. Josef Leßmann (links) freut sich, dass mit Dr. Volkmar Sippel ein kompetenter Nachfolger das Amt des Ärztlichen Direktors an den LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein übernehmen wird. Fotos: LWL/Brinkmann

Dr. Josef Leßmann (links) freut sich, dass mit Dr. Volkmar Sippel ein kompetenter Nachfolger das Amt des Ärztlichen Direktors an den LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein übernehmen wird. Fotos: LWL/Brinkmann

Für Landesdirektor Matthias Löb ist er ein „ausgezeichneter Botschafter“ der Psychiatrie, für seine Kollegen vom Arbeitskreis der Ärztlichen Direktoren ein „LWL-Urgestein und richtig gutes Vorbild“: Mit der Verabschiedung von Dr. Josef Leßmann als Ärztlichem Direktor ist an den Kliniken des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt und Warstein eine Ära zu Ende gegangen. Zum 1. Januar übernimmt Dr. Volkmar Sippel diese Position, der zuvor an zwei Kliniken in Süd-Dänemark in Leitungsfunktion tätig war, und über umfangreiche Erfahrung auf dem Fachgebiet der Psychiatrie und Psychotherapie verfügt. Weiterlesen

Eine Busfahrt zum Weihnachtsmarkt: Ausflug des LWL-Pflegezentrums Lippstadt lässt Herzenswünsche der Bewohner in Erfüllung gehen

Einmal mit dem Bus zum Weihnachtsmarkt fahren: Was für die meisten Lippstädter selbstverständlich ist, wurde für Bewohnerinnen und Bewohner des LWL-Pflegezentrums Lippstadt jetzt zu einem ganz besonderen Erlebnis. 20 Menschen mit psychischen und zum Teil auch körperlichen Einschränkungen, die in der Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) leben, machten sich unterstützt von zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der sozialen Betreuung auf den Weg von Eickelborn nach Lippstadt – und für viele ging damit ein echter Herzenswunsch in Erfüllung. Weiterlesen

Urlaubskonzept der LWL-Akademie nimmt Familienfreundlichkeit in den Fokus

urlaub-urlaubszeiten-beruf-und-familie-lwl-akademie-pixabay-beach-1867271Das Urlaubskonzept für die Auszubildenden der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt wird familienfreundlicher. Wie Anja Henrichs, die neue Leiterin der Bildungseinrichtung der LWL-Kliniken Warstein und Lippstadt, mitteilte, sei es gelungen, entsprechend dem Leitbild der beiden Kliniken die Familienfreundlichkeit bei der Verteilung der insgesamt 30 Urlaubstage in den Fokus zu nehmen. Weiterlesen

CO2-Ausstoß um 60 Prozent reduziert: LWL-Klinik Lippstadt erhält zum dritten Mal in Folge das BUND-Siegel „Energie sparendes Krankenhaus“

bund-guetesiegel-energiesparendes-krankenhaus

Sachgebietsleiter Franz-Josef Heiming (von links) und Gerrit Jungk, kommissarischer Leiter der Abteilung Dienstleistungen, nahmen das BUND-Gütesiegel von Projektleiterin Annegret Dickhoff und Prof. Dr. Heinrich Münz (BUND-Ortsgruppe Lippstadt-Erwitte) entgegen. Großen Anteil am Erfolg hatten Delf Strake, Reinhard Luhmann und Dieter Schmidt, Mitarbeiter der Abteilung Bau und Technik (vorne, von rechts). Zu den Gratulanten zählte Christian Tögel (Energie-Agentur NRW, hinten rechts). Foto: LWL/Brinkmann

Die LWL-Klinik Lippstadt bleibt Vorreiter bei der Optimierung des eigenen Energiebedarfs. Seit 1999 hat die Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) ihren Ausstoß an Kohlendioxid kontinuierlich um insgesamt 60 Prozent reduziert. Zum dritten Mal in Folge hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) dieses Engagement jetzt mit dem Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ prämiert. BUND-Projektleiterin Annegret Dickhoff überreichte stellvertretend für alle Beschäftigten dem kommissarischen Leiter der Abteilung Dienstleistungen, Gerrit Jungk, und dem Sachgebietsleiter Zentrale Energieversorgung, Franz-Josef Heiming, die Urkunde.

„Nur 44 der etwa 3000 Krankenhäuser in Deutschland sind zum Führen des BUND-Gütesiegels berechtigt“, verdeutlichte Dickhoff. Gemeinsam mit Christian Tögel von der Energieagentur Nordrhein-Westfalen, der als Zweitgutachter tätig war, habe der BUND ermittelt, dass die LWL-Klinik Lippstadt eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 929 Tonnen gegenüber 2010 erzielt habe, was eine Einsparung von 14,6 Prozent bedeute. „Damit konnten die Energiekosten um rund 170.000 Euro gesenkt werden“, so die Bilanz des BUND. Dies sei nur durch entsprechende Finanzierung und ein großes persönliches Engagement der Mitarbeiter zu erreichen gewesen, würdigte Dickhoff auch die Verdienste der Beschäftigten der Zentralen Energieversorgung. Weiterlesen

Neu erschienen: Kochbuch und Jubiläumsband „175 Jahre LWL-Einrichtungen in Geseke“

10132

Die Jubiläumsbroschüre „175 Jahre LWL-Einrichtungen in Geseke“ (Kosten: 3 Euro) sowie das von der Kochgruppe des LWL-Pflegezentrums „Haus am Klostergarten“ in Geseke erstellte Kochbuch (Kosten: 7 Euro) können Sie mit Hilfe eines Kontaktformulares reservieren lassen. Sie erhalten von uns dann einen Reservierungsbeleg.

Die Ausgabe an den LWL-Standorten Geseke, Lippstadt-Eickelborn, Lippstadt-Benninghausen und Warstein. (Genaue Information im Reservierungsbeleg.)

Viel zu bestaunen und zu genießen: Jubiläumsfeier der LWL-Einrichtungen in Geseke ließ keine Wünsche offen

Für Bewohnerin Tanja Knutzen war es eine besondere Freude, mit „Astuce“ zur Jubiläumsfeier in Kontakt zu treten. Mit dabei: Reittherapeut Siegfried Kersting und Svenja Neubert, Mitarbeiterin des Wohnheims am Alten Steinweg. Foto: LWL/Brinkmann

Für Bewohnerin Tanja Knutzen war es eine besondere Freude, mit „Astuce“ zur Jubiläumsfeier in Kontakt zu treten. Mit dabei: Reittherapeut Siegfried Kersting und Svenja Neubert, Mitarbeiterin des Wohnheims am Alten Steinweg. Foto: LWL/Brinkmann

Fröhliches Treiben herrschte zur Jubiläumsfeier des 175-jährigen Bestehens der LWL-Einrichtungen am Standort Geseke rund um das „Haus am Klostergarten“ und das Wohnheim am Alten Steinweg. Das Pflegezentrum und der Wohnverbund im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) boten eine Vielfalt an Attraktionen für Jung und Alt: sehr zur Freude der Bewohnerinnen und Bewohner, für die es an diesem Tag viel zu bestaunen und zu genießen gab.

Darüber hinaus galt es aber auch, selbst aktiv zu werden: Beim Dosenwerfen, Kegeln und weiteren Disziplinen galt es, Punkte für die Jubiläums-Olympiade zu sammeln. Natürlich stand dabei der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“ im Vordergrund. Doch ganz wie in Rio de Janeiro wurden auch in Geseke die drei erfolgreichsten Teilnehmer gekürt, die mit strahlenden Gesichtern ihre Pokale entgegen nahmen. Gold ging an Dieter Pferdekämper, Silber an Peter Pöhler, und den Bronze-Rang sicherte sich Marianne Finkeldei. Weiterlesen

Betreuung und Pflege seit 175 Jahren: LWL-Einrichtungen in Geseke feiern Jubiläum und veröffentlichen Broschüre und Kochbuch

62444

Blick in die heutige Gartenanlage des „Hauses am Klostergarten“. Foto: LWL

Zum 175-jährigen Jubiläum der LWL-Einrichtungen am Standort Geseke (Kreis Soest) wird der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) eine Broschüre zur Geschichte der Einrichtungen und ein aktuelles Kochbuch veröffentlichen.

Eine Anstalt für „unheilbar körperlich Kranke, die der gesunden Umgebung gefährlich waren“ zu errichten – diesen Plan hatte die Verwaltung der Provinz Westfalen im Jahr 1841 in die Tat umgesetz: Gemäß einer Verfügung des Oberpräsidenten, Freiherr Ludwig von Vincke, wurde das ehemalige Franziskanerkloster in Geseke für die Unterbringung und Pflege dieses Personenkreises hergerichtet.

Weiterlesen

Rekordbeteiligung beim Firmenlauf am Möhnesee: 75 LWL-er gehen an den Start – Mirko Stellmacher wiederholt Vorjahreserfolg und wird Zweiter

GesamtSport, Spaß und Teamgeist in toller Atmosphäre – das wollten sich auch die 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht entgehen lassen, die beim 5. Sparkassen-Firmenlauf in den Trikots der LWL-Einrichtungen im Kreis Soest an den Start gingen. 3000 Teilnehmende aus 187 Firmen liefen, joggten oder walkten insgesamt an den Ufern des Möhnesees entlang, jeder in seinem Tempo und je nach Lust, Laune und Ehrgeiz alleine, zu zweit oder im Kreise mehrerer Kollegen. Damit war die maximale Teilnehmerzahl erreicht – und auch die LWL-er stellten in punkto Beteiligung einen eigenen Rekord auf. Weiterlesen und Fotos ansehen >>