Archiv des Autors: Gerrit Jungk

Am Seeufer entlang unterm Regenbogen: Starkes LWL-Team startet beim 7. Sparkassen-Firmenlauf vor malerischer Kulisse

Für einige ist es schon zu einer kleinen Tradition geworden: Kurz vor den Sommerferien geht’s mit den Kolleginnen und Kollegen zum Firmenlauf an den Möhnesee. Auch wenn sich der Himmel diesmal bedrohlich verfinsterte, ließen sich zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LWL-Einrichtungen in Lippstadt und Warstein nicht abschrecken. Somit hatte der Landschaftsverband auch beim 7. Sparkassen-Firmenlauf ein mitgliedsstarkes Team am Start. Insgesamt nahmen 4000 Teilnehmende von der Seebühne in Körbecke aus die 6,3 Kilometer lange Strecke in Angriff. Weiterlesen

Im Spannungsfeld der Hierarchie-Ebenen: Teamleitungen setzen sich im Rahmen der Reorganisation mit Themen wie Stress und Führungsverhalten auseinander

Hubert Tölle, Sebastian Brede, Jürgen Luse, Christine Frisch, Erika Wegner-Kampschulte (für den Personalrat) und Franz-Josef Heiming (von links) beschäftigten sich in Workshops mit dem Thema Führungsverhalten im Rahmen von Change-Prozessen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Hubert Tölle, Sebastian Brede, Jürgen Luse, Christine Frisch, Erika Wegner-Kampschulte (für den Personalrat) und Franz-Josef Heiming (von links) beschäftigten sich in Workshops mit dem Thema Führungsverhalten im Rahmen von Change-Prozessen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Umstrukturierungen am Arbeitsplatz bringen Chancen, aber oftmals auch Risiken mit sich. Zu den „Nebenwirkungen“ zählt nicht selten ein erhöhter Stress-Pegel, wenn neben den regulären Aufgaben neue Abläufe oder Zuständigkeiten zu berücksichtigen sind. Insbesondere Vorgesetzte der nachgeordneten Führungsebenen drohen dann, in ein Spannungsfeld zwischen den Vorgaben der Betriebsleitung und den Wünschen oder Vorstellungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrem Zuständigkeitsbereich zu geraten. Weiterlesen

„1000 Jahre an Erfahrung und Arbeit“: Dienstjubilare und Neu-Ruheständler an den LWL-Einrichtungen Lippstadt und Warstein geehrt

Als Überraschungsgast rumpelte dann „Änne aus Dröpplingsen“, alias Komödiantin Monika Badtke (Foto), mit ihrem Gehwägelchen durch die Reihen der Feiernden. Mit zotigen, aber immer auch liebenswerten „Dönekes“ aus dem Alltag einer waschechten Sauerländerin zog sie das Publikum in ihren Bann.

Als Überraschungsgast rumpelte dann „Änne aus Dröpplingsen“, alias Komödiantin Monika Badtke (Foto), mit ihrem Gehwägelchen durch die Reihen der Feiernden. Mit zotigen, aber immer auch liebenswerten „Dönekes“ aus dem Alltag einer waschechten Sauerländerin zog sie das Publikum in ihren Bann.

Mit hohem Sachverstand und viel Herzblut hat jeder Einzelne von Ihnen zum Wohlergehen psychisch kranker, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen beigetragen: Allen Mitarbei-terinnen und Mitarbeitern, die im vergangenen Jahr ihr Dienstjubiläum feiern konnten oder in den Ruhestand getreten sind, haben die psychiatrischen Einrichtungen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) im Kreis Soest jetzt für diese Leistung großen Dank und Anerkennung ausgesprochen. Erstmals fand die Ehrung im Rahmen einer gemeinsamen Feier der hiesigen LWL-Kliniken, LWL-Pflegezentren und LWL-Wohnverbünde in Warstein statt.

„Unsere Einrichtungen hätten nicht diesen guten Ruf, wenn es Sie nicht gäbe“, verdeutlichte Iris Abel, Leiterin der LWL-Pflegezentren Lippstadt und Warstein, die den Abend souverän moderierte. Sie dankte den Gästen für ihr beispielhaftes Engagement. „Auch unter manchmal schwierigen äußeren Umständen machen Sie jeden Tag das Beste aus Ihrer Arbeit am Patienten, Bewohner oder im Dienstleistungsbereich“, sagte Dr. Volkmar Sippel, Ärztlicher Direktor der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein, in seiner Festansprache und betonte: „Dass der Laden hier läuft, ist Ihnen zu verdanken.“ Weiterlesen

LWL-Standort Warstein auch langfristig gesichert: Ehemalige Beschäftigte kehren zum Pensionäretreffen zurück an ihren alten Arbeitsplatz

Gute Neuigkeiten von ihrem alten Arbeitgeber konnten die Teilnehmenden des Pensionäretreffens an den LWL-Einrichtungen Warstein mit nach Hause nehmen. Etwa 150 ehemalige Beschäftigte der psychiatrischen Klinik, des Pflegezentrums und des Wohnverbunds in Trägerschaft des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) waren für einen Nachmittag zurück an ihren alten Arbeitsplatz gekehrt, um ein paar gemütliche Stunden im Kreise der einstigen Kollegen zu verbringen. Weiterlesen

LWL-Einrichtungen am Standort Lippstadt nachhaltig sichern: Ehemalige Beschäftigte kehren zum Pensionäretreffen zurück an ihren alten Arbeitsplatz

Nachhaltige Veränderungen stehen in den Einrichtungen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt bevor, um diese auch langfristig wirtschaftlich führen zu können. Darüber konnten sich ca. 145 ehemalige Beschäftigte der psychiatrischen Klinik, des Pflegezentrums, des Wohnverbunds und des Zentrums für Forensische Psychiatrie in Trägerschaft des LWL aus erster Hand informieren, die zum Pensionäretreffen zurück an ihren alten Arbeitsplatz gekehrt waren. Weiterlesen

Von Autogenem Training bis Zusatzversicherung: LWL-Einrichtungen veranstalten 5. Mitarbeiter- und Gesundheitstag – Kochbuch mit Lieblingsrezepten der Beschäftigten veröffentlicht

Die Entspannungs-Trainer Johannes Schuster und Kristina Bertelsmeier von der LWL-Akademie Lippstadt, hier mit ihrer Lehrerin Julia Linnemann (von links), stellten Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation vor.

Ihre Lieblingsrezepte können die Beschäftigten der LWL-Einrichtungen im Kreis Soest jetzt in einem eigenen Kochbuch wiederfinden. Vorgestellt wurde das Werk im Rahmen der Mitarbeiter- und Gesundheitstage, die an den Standorten des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt und Warstein in Kooperation mit Krankenkassen und weiteren Anbietern zum fünften Mal veranstaltet wurden. Bei verschiedenen Aktionen waren die Teilnehmenden eingeladen, ihren Gesundheitszustand auf den Prüfstand zu stellen. Darüber hinaus erhielten sie wertvolle Tipps, um die eigene Fitness zu verbessern. Weiterlesen und weitere Fotos anschauen >>