Am Seeufer entlang unterm Regenbogen: Starkes LWL-Team startet beim 7. Sparkassen-Firmenlauf vor malerischer Kulisse

Für einige ist es schon zu einer kleinen Tradition geworden: Kurz vor den Sommerferien geht’s mit den Kolleginnen und Kollegen zum Firmenlauf an den Möhnesee. Auch wenn sich der Himmel diesmal bedrohlich verfinsterte, ließen sich zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LWL-Einrichtungen in Lippstadt und Warstein nicht abschrecken. Somit hatte der Landschaftsverband auch beim 7. Sparkassen-Firmenlauf ein mitgliedsstarkes Team am Start. Insgesamt nahmen 4000 Teilnehmende von der Seebühne in Körbecke aus die 6,3 Kilometer lange Strecke in Angriff.

In allen Bereichen des Läuferfelds waren die roten Shirts mit dem blauen LWL-Logo vertreten. Ganz vorne sprintete auch diesmal Mirko Stellmacher, Lauftherapeut beim LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie (LWL-ZFP), um den Gesamtsieg mit, auch wenn es– nach drei zweiten Plätzen in Folge – „nur“ zu Rang 5 reichte. „Im „Mittelfeld“ zeigten sich geübte Hobby-Läufer in Top-Form und genossen es, einmal mit einer Vielzahl Gleichgesinnter vor malerischer Kulisse eine Runde zu drehen. Und weiter hinten ging es – gerne auch im lockeren Plausch miteinander – vornehmlich um das gemeinschaftliche Erlebnis, wobei auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kam. Auch in den Kategorien Walking und Nordic Walking waren viele LWLer mit dabei.

   

Nachdem sie das Ziel passiert hatten, wurden die Läuferinnen und Läufer nicht nur mit Medaillen belohnt: Das Organisations-Team der Abteilung Personal und Wirtschaft um Projektkoordinatorin Carmen Bräker bewirtete sie mit leckeren Snacks und Getränken. Als wäre dies alles nicht genug, spannte sich zum Abschluss noch ein Regenbogen über den Möhnesee und gab der Traum-Kulisse damit das I-Tüpfelchen.