Aktionsfest stärkt Gemeinschaft der Bewohnerinnen und Bewohner

140514Aktionsfest

Die Slackline stieß beim zehnten Aktionsfest des LWL-Wohnverbunds Lippstadt auf großes Interesse unter den Bewohnerinnen und Bewohnern. Foto: LWL/Schulte-Nölle

Gemeinschaft erleben, Erfolge feiern: Das Aktionsfest des Wohnverbunds Lippstadt im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat sich für alle Beteiligten erneut als „runde Sache“ herausgestellt. Die zehnte Auflage der Veranstaltung wurde organisiert von den Mitarbeitern Anne Dellbrügger, Manfred Riexinger, Regina Schulte und Alexandra Stemmer und lockte rund 60 Bewohnerinnen und Bewohner in das Snoezelenzentrum nach Benninghausen. Auch einige in der Geseker Außenwohngruppe beheimatete Bewohnerinnen und Bewohner nahmen am Aktionsfest teil.

Fünf verschiedene Spiel- und Kreativstationen sorgten für einen kurzweiligen Nachmittag. Als beliebte Klassiker wieder mit dabei waren das Torwandschießen und das Nagel-Klopfen. Als neue Herausforderung von vielen Bewohnerinnen und Bewohnern gleich mehrfach getestet wurde die Slackline. Auf dem zwei Finger breiten Band, das wenige Zentimeter über den mit Matten gepolsterten Boden gespannt worden war, erwiesen sich einige gar als echte Balancekünstler.

Wer sich ein dauerhaftes Andenken an das Aktionsfest schaffen wollte, konnte seiner Kreativität beim Bemalen von Brustbeuteln freien Lauf lassen. Dank der gut eingespielten Kooperation mit der Fachschule Heilerziehungspflege des Börde-Berufskollegs Soest konnte in diesem Jahr zudem eine Schminkstation angeboten werden. Drei Schülerinnen und eine Laienhelferin verzierten dort die Gesichter der Bewohnerinnen und Bewohner mit fantasievollen Mustern.