Zeitzeuge einer Reise in den Tod

Prellbocksoester-anzeigerwestfalenpost„Wer kann von sich schon sagen, mal ein Denkmal gebaut zu haben?“ Ayhan Aygün kann es. Und er ist stolz darauf. Gestern unterstützte der Reha-Patient in der LWL-Klinik das Team des Heimatvereins Suttrop um den Ehrenvorsitzenden Albert Weber und Ortsheimatpfleger Berni Meyer beim letzten Arbeitseinsatz an dem umgesetzten Prellbock, der hinter dem Maschinenhaus in Vergessenheit geraten war, nun aber an exponierter Stelle als erhaltener Zeitzeuge an den Abtransport von 1576 Patientinnen und Patienten in Gaskammern während des NS-Regimes erinnern soll.

Lesen Sie den ganzen Beitrag von Christian Clewing, Soester Anzeiger.
Lesen Sie einen weiteren Beitrag zum Thema von Anna Gemünd, Westfalenpost
.

Weitere Informationen in unserem hauseigenen Museum!