Schlagwort-Archive: Tagung

Bundesteilhabegesetz – das Aus für personenzentrierte Hilfen? Letztmalig: Netzwerk-AG Hochsauerlandkreis-Kreis Soest tagt in LWL-Klinik Warstein

Die Mitglieder der Netzwerk-AG und Referenten der 16. Tagung (von links): Gerd Brandenburg, LWL-Klinik Marsberg;  Friedel Harnacke, Warstein; Jutta Dering, Klinikum Arnsberg; Ulrich Gerlach, LWL-Klinik Marsberg; Regina Schulte, Sozialpsychiatrischer Dienst, Kreis Soest; Werner Rosenbaum, Niederense; Waltraud Brune, Lippstadt; Friedrich Schmidt, Psychiatriekoordinator Hagen; Monika Stich, LWL-Klinik Warstein; Karl-Josef Fischer, Psychiatriekoordinator, Hochsauerlandkreis; Dr. Charlotte Jurk, Hochschule Ludwigshafen; Gertrud Gerlach, LWL-Wohnverbund Marsberg; Dr. Ursula Pitzner,  u.a. Sozialwissenschaftlerin Consult-Organisations- und Personalentwicklung, Bedburg-Hau. Foto: LWL

Die Mitglieder der Netzwerk-AG und Referenten der 16. Tagung (von links): Gerd Brandenburg, LWL-Klinik Marsberg; Friedel Harnacke, Warstein; Jutta Dering, Klinikum Arnsberg; Ulrich Gerlach, LWL-Klinik Marsberg; Regina Schulte, Sozialpsychiatrischer Dienst, Kreis Soest; Werner Rosenbaum, Niederense; Waltraud Brune, Lippstadt; Friedrich Schmidt, Psychiatriekoordinator Hagen; Monika Stich, LWL-Klinik Warstein; Karl-Josef Fischer, Psychiatriekoordinator, Hochsauerlandkreis; Dr. Charlotte Jurk, Hochschule Ludwigshafen; Gertrud Gerlach, LWL-Wohnverbund Marsberg; Dr. Ursula Pitzner, u.a. Sozialwissenschaftlerin Consult-Organisations- und Personalentwicklung, Bedburg-Hau. Foto: LWL

westfalenpostDas neue Bundesteilhabegesetz (BTHG), das 2017 in Kraft treten soll, stand im Fokus einer Tagung, zu der jetzt mehr als 120 Fachleute aus psychosozialer Arbeit und Einrichtungen der Eingliederungshilfe nach Warstein gekommen waren. Ist das BTHG eine Chance, gerade für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen? Oder bedeutet das neue Gesetz das Aus für personenzentrierte Hilfen? Und welche Auswirkungen hat dies für die Anbieter in der psychosozialen Versorgung? – Diesen Fragen gingen die Teilnehmenden in der Klinik des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) kritisch auf den Grund.

Tipp: Fortbildungen zum Thema
Bundesteilhabegesetz (BTHG)

Weiterlesen

Selbstoptimierung ist Trend und Plage zugleich

IMG_2826x Selbstoptimierung ist Trend und Plage zugleich

Der LWL-Festsaal war beim Psychotherapie-Symposium gut gefüllt von Gästen aus ganz Deutschland.

rundschauNiemand ist perfekt. Doch (fast) jeder will es sein. „Wir haben einen Drang zur Selbstoptimierung“, weiß Prof. Dr. Meinolf Noeker, Krankenhaus-Dezernent im LWL-PsychiatrieVerbund. Ein Trend, der viele Gefahren birgt – davon ist Dr. Martin Gunga, Chefarzt der Abteilung Integrative Psychiatrie und Psychotherapie, überzeugt: „Selbstoptimierung ist die größte Plage der Gegenwart.“ Mit diesem Phänomen befasste sich gestern das 27. Warsteiner Psychotherapie-Symposion im LWL-Festsaal.

Lesen Sie den ganzen Bericht von Flemming Krause in der Westfälischen Rundschau.

 

Spiritualität als wichtiger Baustein für das Leben – Symposium in der LWL-Klinik Warstein

Spiritualität - Plakat - weißwestfalenpostDen Begriff der Spiritualität will Daniel Gerte mit dem Symposium „Herr, entrümple meinen Geist“ von seinen esoterischen Zügen befreien.

Im Vorfeld hat Gerte Kontakt zu den beiden Leitern der Pastoralverbünde Warstein und Möhnetal aufgenommen sowie mit Dr. Josef Leßmann, Ärztlicher Leiter der LWL-Klinik – und stieß auf fruchtbaren Boden. „Ich habe hier drei Unterstützer gefunden, die das Projekt mittragen.“

Alle Informationen zum Termin.

Weiterlesen

Ziel: Gemeinsam neue Wege finden – Suchtfachtagung „Stillenberger Gespräche“

derwesten-logo-kleinGemeinsam neue Wege finden, um den sich ändernden Anforderungen gerecht zu werden: Das ist die Zielsetzung der Suchtfachtagung „Stillenberger Gespräche“ am Dienstag, 28. Oktober, im Festsaal der Klinik Warstein im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), Franz-Hegemann-Straße 23.

Die 18. Auflage der Expertenrunde steht unter der Überschrift „Veränderungen der Suchtkranken – Herausforderung für das Hilfesystem?!“, Veranstalter ist das LWL-Rehabilitationszentrum Südwestfalen.

Lesen Sie den ganzen Beitrag auf DerWesten.de
Weitere Informationen zur Tagung im Terminkalender.

Einladung: 18. Stillenberger Gespräche – Veränderungen der Suchtkranken – Herausforderung für das Hilfesystem?!

einladung sftSehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

im Lichte unseres langsam wachsenden Neubaus sind wir bemüht, uns inhaltlich und konzeptionell optimal auf die Bedürfnisse unserer im Wandel befindlichen Klientel einzustellen, was hohe Anforderungen an die Zusammenarbeit aller Teile des Suchthilfenetzwerkes stellt. Weiterlesen

Psychotherapeuten diskutieren über Krise in Lebensmitte

25 symposionderwesten-logo-kleinKaum eine Lebensphase ist so anstrengend wie die Lebensmitte. Um die speziellen psychischen Probleme der 40- bis 60-Jährigen ging es deshalb am Dienstag beim 25. Psychotherapie-Symposion der Warsteiner LWL-Klinik. Das Fazit der Referenten: Ein wenig Ungehorsam kann helfen.

Mehr auf DerWesten.de

Warsteiner Tag der Pflege – mit Tanzen, Reden und Bauchgefühl

Warsteiner Tag der Pflege 2013Zum 24. Mal fand der Warsteiner Tag der Pflege im LWL-Fortbildungszentrum Warstein statt. Unter der Leitung von Monika Stich beschäftigten sich die Referenten und Teilnehmer rund um das Thema Kommunikation. Der Tag stand unter dem Motto „Die Sprache der Pflege – die sprechende Pflege“.

Neues Programmheft des LWL-Fort- und Weiterbildungszentrums Warstein

2013-08-06_fwz-programm_medien

Stellten das neue Programmheft des Fort- und Weiterbildungszentrums der LWL-Kliniken im Kreis Soest vor: Institutsleiterin Monika Stich (M.) mit Reinhild Schmidt, Sekretariat und Organisation LWL-Fort- und Weiterbildungszentrum (l.) und Pflegedirektor Magnus Eggers. Foto: LWL/Schulte-Nölle

Immer einen Schritt voraus sein: Unter diesem Motto arbeitet das Fort- und Weiterbildungszentrum (FWZ) der Kliniken des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) im Kreis Soest auch, wenn es um die Inhalte der neuen Programmhefte geht. Die sind jetzt druckfrisch erschienen und geben einen umfangreichen Ausblick auf die kommenden Kurse, Seminare, Lehrgänge und Tagungen.

Der Schwerpunkt liegt auf Veranstaltungen in 2014. „Natürlich finden sich aber auch zahlreiche Angebote darin, die noch im laufenden Jahr an den Start gehen“, sagt Monika Stich. Dass bereits so viele Programmpunkte für das kommende Jahr feststehen, sei der langfristigen Planung der Bildungseinrichtung geschuldet, erklärt die Leiterin des Fort- und Weiterbildungszentrums. „Andererseits ist es uns aber auch möglich, kurzfristig auf Nachfragen unserer Kunden zu reagieren und zeitnah bedarfsgerechte Angebote zu organisieren“, betont Stich.  Weiterlesen

Psychotherapeut fordert weniger Therapie – 24. Psychotherapie-Symposion

Psychotherapeut fordert auf Psychotherapie-Symposion weniger Therapie
In Deutschland erleben Psychotherapeuten einen regelrechten Run auf ihr Beratungsangebot. Doch sind die Menschen tatsächlich so belastet, frustriert und krank? Professor Michael Linden fordert, der neuerlichen Traumaschwemme ein Ende zu machen. Er sprach auf dem 24. Psychotherapie-Symposium des LWL in Warstein.

Online-Sucht wird Massenphänomen – 24. Psychotherapie-Symposion

Online-SuchtDas Internet ist im Leben der Menschen mittlerweile allgegenwärtig. Neben vielen Vorteilen hat dies auch seine Schattenseiten, das Suchtpotenzial ist enorm: Die Online-Sucht. Besonders junge Männer verlieren sich immer häufiger in den Weiten des World Wide Web. Ein Bericht im Zusammenhang des 24. Psychotherapie-Symposion.