Schlagwort-Archive: Suchtmedizin

„Abhängige wieder Teil der Gesellschaft werden lassen“: Neuer LWL-Chefarzt Stefan Kühnhold möchte Medikamentenentzug weiter ausbauen und mit Substitutionsambulanz „die Sucht überlisten“

Dr. Volkmar Sippel, Ärztlicher Direktor (links), hieß den neuen Chefarzt Stefan Kühnhold an den LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein willkommen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Dr. Volkmar Sippel, Ärztlicher Direktor (links), hieß den neuen Chefarzt Stefan Kühnhold an den LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein willkommen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Abhängigkeitskranken Menschen dabei zu helfen, ein würdiges Leben zu führen und wieder Teil der Gesellschaft zu werden – dieser Wunsch veranlasste Stefan Kühnhold vor 20 Jahren, sich ganz der Suchtarbeit zu widmen. Auch in seiner neuen Position als Chefarzt einer der deutschlandweit größten suchtmedizinischen Abteilungen steht für den 52-Jährigen fest: „Wir müssen unsere Klienten ganzheitlich betrachten, um sie bestmöglich bei der Bewältigung eines schwierigen Lebensabschnitts unterstützen zu können.“ Dabei gelte es, die Behandlung auf den Patienten zuzuschneiden, nicht umgekehrt. Seit dem 1. November leitet er die Suchtmedizin der psychiatrischen Kliniken Lippstadt und Warstein im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). Weiterlesen

Wenn Pillen süchtig machen – Vortrag von Dr. Rüdiger Holzbach vor der Arbeitsgemeinschaft Sucht in Hagen

Arbeitsgemeinschaft Sucht Hagen

Dr. Rüdiger Holzbach referierte in der Hagener AG Sucht – © Klaus Ehlers

tv58Einen Vortrag zum Thema Medikamenten-Missbrauch hielt der durch zahlreiche Veröffentlichungen zu diesem Thema bekannt gewordene Chefarzt der Abteilung Suchtmedizin der LWL-Kliniken Warstein und Lippstadt, Dr. Rüdiger Holzbach, im Rahmen einer Sitzung der Arbeitsgemeinschaft Sucht in Hagen. Unter dem Titel „Schlaf- und Beruhigungsmittel – reden sie nicht über Sucht und Abhängigkeit“ schilderte er sehr eindrucksvoll das Ausmaß der Verordnungen von Medikamenten mit einem erheblichen Suchtpotenzial, wie beispielsweise Benzodiazepine. Die Gesamtmenge der verbrauchten Benzodiazepine hat sich in den letzten Jahren nicht wesentlich geändert.

Lesen Sie den ganzen Beitrag auf tv58.de

Ehemalige Klienten feiern am LWL-Rehabilitationszentrum Südwestfalen den Ausstieg aus der Sucht

Ausstieg Suchtderwesten-logo-kleinWer über die Sucht triumphiert, hat allen Grund zum Feiern. Etwa 300 ehemalige Klientinnen und Klienten trafen sich jetzt (Samstag, 28. Juni) im LWL-Rehabilitationszentrum Südwestfalen, um genau dies zu tun. Sie kehrten damit an den Ort zurück, an dem sie einst den Grundstein für ein abstinentes Leben gelegt haben. Dabei bot sich ebenso Zeit zu Gesprächen mit den Therapeutinnen und Therapeuten wie zum Austausch mit anderen Ehemaligen, denen an der Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) der Einstieg in den Ausstieg aus der Sucht gelang. Weiterlesen

Süchtig nach Schlafmitteln: Was tun? – Dr. Holzbach im Interview mit der Apotheken Umschau

Apotheken UmschauRüdiger HolzbachViele Menschen sind abhängig von Schlaf- und Beruhigungsmitteln. Experte Dr. Rüdiger Holzbach erklärt im Interview mit der Apotheken Umschau, wie Betroffene zum Ausstieg motiviert werden können.

Lesen Sie das Interview geführt von Barbara Kandler-Schmitt in der Apotheken-Umschau.

Dr. Rüdiger Holzbach im Interview: Abhängig von Psychopharmaka, die ganz alltägliche Sucht (FrauTV – WDR)

Die ganz alltägliche Sucht: Abhängig von Psychopharmaka. EIn Interview mit Dr. Rüdiger Holzbach bei FrauTV (WDR-Fernsehen). Video ansehen

Absolventen der „Basisqualifikation Sucht“ überzeugen Fachprüfer mit praxisnahen Projekten

Absolventen der Basisqualifikation Sucht

Die Fachprüferinnen Monika Stich (links) und Ilona Scheidt (2. von rechts) gratulierten den erfolgreichen Absolventen (weiter von links): Olga Ort-Sawitzki (Warstein), Nelli Axt (Warstein), Renata Stoltny (Warstein), Corinna Schubert (Lippstadt), Ramona Köster (Arnsberg), Claudia Schneider (Bad Oeynhausen) und Simon Henschke (Warstein).

Ein Jahr lang nebenberuflich „die Schulbank gedrückt“ haben die Teilnehmenden des Lehrgangs „Basisqualifikation Sucht“ am Fort- und Weiterbildungszentrum der LWL-Kliniken im Kreis Soest. Mit Erfolg: Aus den Händen von Ilona Scheidt, Leiterin des Pflegedienstes der Abteilung Suchtmedizin, und Monika Stich, Leiterin des Bildungsinstituts des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL), konnten sie jetzt ihre Abschlusszertifikate entgegen nehmen.
Weiterlesen

Über das Glas Rotwein am Abend – Ein Interview mit Bertrand Evertz

Bertrand Evertzderwesten

Warum das Rauchen der Einstieg in die Abhängigkeit sein kann und das Glas Rotwein am Abend nicht gesund ist.

Audiobeitrag: Medikamentensucht im Alter

Dr. Rüdiger Holbach, Chefarzt der Abteilung Suchtmedizin der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein, war zu Gast beim Deutschlandfunk in der Sendung Lebenszeit und informierte zusammen mit seinen Kollegen über Medikamentensucht im Alter.