Schlagwort-Archive: Psychiatrie-Museum Warstein

Exponate aus dem LWL-Psychiatriemuseum Warstein vor der Kamera: Dokumentation zu ZDF-Dreiteiler illustriert auch die Nachkriegsgeschichte der Psychiatrie

160310ZDF-Museum2-1Erneut war jetzt ein Filmteam in den LWL-Gesundheitseinrichtungen in Warstein zu Gast. Die Einrichtungen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) diente diesmal allerdings nicht als Kulisse für einen aufwändigen Kinofilm. Es waren vielmehr die Exponate des Psychiatrie-Museums, die die Aufmerksamkeit der Berliner Produktionsfirma Februar Film auf sich gezogen hatten. Die Aufnahmen werden am Sonntag, 20. März, in einem Beitrag des ZDF mit dem Titel „Ku‘damm 56. Die Dokumentation“ zu sehen sein.

Weiterlesen

Schräders sind in Warstein hängen geblieben – und glücklich

100930museum Cordula und Winfried Schräder

Bereits 2010 überreichte Cordula Schräder dem 10.000 Besucher ein kleines Präsent.

nrzCordula und Winfried Schräder aus Münster leben seit 40 Jahren in Warstein und sind überzeugt: „Man darf nicht immer nur jammern.“

Sie lacht: „Ja, ich bin vielleicht immer noch ein bisschen Münsteranerin, aber ich habe hier so viele Freunde mittlerweile gefunden und durch die Arbeit hänge ich an dem Ort – besonders an dem Klinikgelände.“ Denn auch Cordula Schräder blieb irgendwann ganz in Warstein, die Pendelei nach Münster hörte auf, als sie anfing, im Museum der LWL-Klinik zu arbeiten. „Schuld“ daran war ihr Nachbar: Andreas Mueller-Andriessen, ehemaliger Verwaltungsleiter, fragte seine Nachbarin, ob sie nicht in dem von ihm aufgebauten Museum Führungen übernehmen wollte. Sie wollte – und ist seitdem noch mehr in Warstein angekommen.

Lesen Sie den ganzen Bericht von Anna Gemünd in der NRZ.

 

Psychiatrie-Museum schreibt seine Erfolgs-Geschichte

150309netzwerk-pflege

Archivbild: Auch das Netzwerk Pflege der Kliniken im LWL-PsychiatrieVerbund war schon einmal zu Gast im Museum.

derwesten-logo-kleinDas Psychiatriemuseum in Warstein freut sich nach zehn Jahren über 16.586 Besucher, deren motivierende Worte insgesamt vier Gästebücher füllen. Besichtigt werden können neben medizinischen Exponate auch Stücke aus dem Alltag der Patienten.

Lesen Sie den ganzen Beitrag von auf DerWesten.de

Pädagogikschüler in der Psychiatrie – interessante Einblicke in den Klinikalltag

img532ebeff58d77

Zufrieden bei sonnigem Wetter: Die Schülerinnen und Schüler des Franz-Stock-Gymnasiums in Arnsberg

Diesen März besuchten die Grund- und Leistungskurse Pädagogik des Franz-Stock-Gymnasium Arnsberg. die LWL-Klinik in Warstein.

Ein Bericht von Gast-Bloggerin Christina Rohe, Schülerin.  Weiterlesen

Wanderausstellung „Die Entwicklung des Lebens“ bereichert Psychiatrie-Museum Warstein

2014-01-30_Ausstellung-Museum_slider„Die Entwicklung des Lebens“ ist eine Ausstellung betitelt, die noch bis Ostern im Warsteiner Psychiatrie-Museum des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) zu sehen ist. Auf 20 reich bebilderten Schautafeln präsentiert der Stadtmarketingverband Warstein eine wissenschaftlich fundierte Übersicht, wie sich in 4,7 Milliarden Jahren die Beschaffenheit der Erde und damit auch die Voraussetzungen für jegliche Form von Leben verändert haben. Weiterlesen

Studierende zu Besuch in der LWL-Klinik in Warstein

Besuchergruppen

Prof. Franz-Werner Kersting (3.v.r)., Wolf Mathes (2. v.r), Cordula Schräder (4.v.r.), Andreas Mueller-Andriessen (10. v.r.), Annika Strauss (5. v.l.) mit Studierenden vor dem Warsteiner Psychiatriemuseum.
Foto: LWL

„Aus der Uni in die Klinik“ hieß es kurz vor den Semesterferien für eine Gruppe von Geschichtsstudierenden der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) in Münster. Sie besuchten im Rahmen des Masterseminars „Psychiatrie und Gesellschaft im 20. Jahrhundert“ von Prof. Dr. Franz-Werner Kersting, Historiker am LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte und am Historischen Seminar der WWU, die LWL-Klinik für Psychiatrie in Warstein.

„Viele Menschen tun sich schwer damit, sich mit Psychiatrie zu beschäftigen“, so Dr. Josef Leßmann, Ärztlicher Direktor der LWL-Kliniken Warstein und Lippstadt, bei der Begrüßung. Moderne Psychiatrie habe sich aber längst ihren Platz neben den anderen medizinischen Fachdisziplinen erarbeitet. Weiterlesen

10.000. Besucherin im Psychiatriemuseum begrüßt

Titelgrafik

Sehenswerte Ausstellung dokumentiert 100-jährige Klinikgeschichte
Eigentlich wollte Doris Meier in Warstein an einer Tagung teilnehmen und im Vorfeld mit ihrer Gruppe das Psychiatriemuseum der LWL-Klinik besichtigen. Doch kaum war sie durch die Eingangstür getreten, wurde sie von Museumsführerin Cordula Schräder mit den Worten begrüßt: „Herzlichen Glückwunsch, Sie sind unsere 10.000. Besucherin!“

mehr…