Schlagwort-Archive: Mitarbeiter

Von der Psychiatrie-Enquète bis hin zur Ambulantisierung – LWL-Einrichtungen Warstein danken Jubilaren und Neu-Ruheständlern für engagierte und kompetente Mitarbeit

160127jubilarfeier-w

Die Betriebsleitungen und Personalräte der Warsteiner LWL-Einrichtungen gratulierten den Jubilaren und verabschiedeten sich von den Neu-Ruheständlern des Jahres 2015. Foto: LWL/Eva Brinkmann

soester-anzeigerGemeinsam können sie auf mehr als 800 Dienstjahre zurückblicken: Großen Dank für ihr langjähriges Engagement zollten die Warsteiner Einrichtungen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) jetzt allen Jubilarinnen und Jubilaren des vergangenen Jahres. In festlichem Rahmen wurden die Beschäftigten der LWL-Kliniken Warstein und Lippstadt sowie des LWL-Pflegezentrums und des LWL-Wohnverbunds Warstein ausgezeichnet, die seit 25 oder sogar bereits seit 40 Jahren im Öffentlichen Dienst tätig sind. Worte des Dankes und der Anerkennung gab es weiterhin für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Jahr 2015 in den Ruhestand getreten sind und nun verabschiedet wurden. Weiterlesen

„Wir sind immer noch gut da“: LWL-Klinik Lippstadt dankt Jubilaren und Neu-Ruheständlern für engagierte und kompetente Mitarbeit

Jubilarfeier

Das Foto zeigt die Jubilare und Neu-Ruheständler der LWL-Klinik Lippstadt, die an der Feier in Warstein teilnahmen.

Gemeinsam können sie auf 280 Dienstjahre zurückblicken: Seit 40 Jahren bereits sind Veronika Czech, Kornelia Ditze, Ursula Glaremin, Maria Hundt, Ulrike Kappel, Annemarie Schmidt-Hilchenbach und Barbara Steinhoff im öffentlichen Dienst beschäftigt. Dieses beachtliche Jubiläum konnten sie im vergangenen Jahr an der Klinik Lippstadt des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) feiern. Ebenso wie alle Mitarbeiter, die seit 25 Jahren dort beschäftigt oder im vergangenen Jahr in den Ruhestand getreten sind, wurden sie jetzt bei einer gemeinsamen Feier mit den LWL-Einrichtungen Warstein für ihre engagierte und kompetente Mitarbeit ausgezeichnet. Weiterlesen

Weiterhin zertifiziert familienfreundlich: LWL-Gesundheitseinrichtungen Lippstadt und Warstein für drei weitere Jahre mit Gütesiegel „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet

pixabay_baby-22194_960_720Die LWL-Gesundheitseinrichtungen im Kreis Soest haben erfolgreich die zweite Rezertifizierung zum „audit berufundfamilie“ durchlaufen. Damit sind die Kliniken, Pflegezentren und Wohnverbünde des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt und Warstein sowie das LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt für drei weitere Jahre berechtigt, das Gütesiegel der berufundfamilie gGmbH zu führen. Hierzu hat die Geschäftsführung der gGmbH, einer Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, in einem Schreiben gratuliert. Die öffentliche Vergabe der Zertifikats-Urkunden erfolgt voraussichtlich im zweiten Quartal dieses Jahres.

audit berufundfamilieDie familienbewusste Ausrichtung der Einrichtungen ist somit nach der Erstzertifizierung 2009 und der ersten Rezertifizierung 2012 ein weiteres Mal von externer Seite bestätigt worden. In Abstimmung mit den Betriebsleitungen wurde diesmal eine neue Zielvereinbarung festgelegt. Diese soll den aktuellen Stand sichern und sieht im Bereich der internen und externen Kommunikation rund um das Thema noch Verbesserungen vor. „Gut zu sein, heißt nicht, dass wir nicht noch besser sein können“, möchte Gerrit Jungk, Leiter der Abteilung Personal und Recht, den eingeschlagenen Kurs weiter fortsetzen.

Informationen zu den Angeboten rund um die Thematik.

Dank für Mitarbeit

Blumen

westfalenpostDrei Mitarbeiterinnen können zum Jahresanfang ihr silbernes Dienstjubiläum an den LWL-Einrichtungen Warstein feiern: Manuela Liedtke, Eva-Maria Sina und Claudia Behme.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch!

Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Westfalenpost.

LWL-Kliniken wirken über Stadt Warstein hinaus

Verwaltungsgebäude der LWL-Klinik Warstein - Das Gelände ist ein ANziehungspunkt für die Stadt Warstein

Das Verwaltungsgebäude der LWL-Gesundheitseinrichtungen im Kreis Soest. Die Parkanlage mit den im Jugendstil erbauten Gebäuden ist auch für das Image der Stadt Warstein bedeutend.

rundschauEine der größten Brauereien Deutschlands und nur wenige Kilometer weiter ein überregional bekanntes Zentrum der Suchttherapie – diese Kombination gibt es wohl nur in Warstein. Doch tatsächlich sind ausgerechnet die LWL-Einrichtungen neben dem „Einzig Wahren“ einer der großen Imageträger der Stadt Warstein – und einer der größten Arbeitgeber.

Lesen Sie den ganzen Beitrag von Thorsten Streber in der Westfälischen Rundschau.

 

„Können können“: Neues Fortbildungsprogramm bietet passgenaue Seminare

Fortbildungen 2016

Das Team des FWZ Warstein hat ein Fortbildungsprogramm mit passgenauen Qualifizierungsmaßnahmen erstellt (von links): Reinhild Schmidt, Leiterin Monika Stich, Olga Elscheidt und Stephanos Kariotis. Foto: LWL/Eva Brinkmann

soester-anzeigerKönnen will gelernt sein! Verschiedene Möglichkeiten, die westfalenposteigenen Kompetenzen zu erweitern und somit auf die sich verändernden Anforderungen im Berufsleben zu reagieren, bietet das Fort- und Weiterbildungszentrum (FWZ) der LWL-Kliniken im Kreis Soest. „Können können – Kompetenzanforderung gerecht werden“ ist das neue Programmheft überschrieben, das die Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) jetzt veröffentlicht hat.

„Unsere Angebote richten sich insbesondere an Beschäftigte im Sozial- und Gesundheitswesen“, sagt Monika Stich, Leiterin des FWZ. „Wir haben jedoch mehrere Seminare in unser Programm aufgenommen, die auch für andere Berufsgruppen gedacht sind. Dabei stehen zum Beispiel der Umgang mit psychosozialen Belastungen wie Stress und die Erhaltung der Gesundheit im Fokus.“ Weiterlesen

Vorträge, Aktionen und gesunde Snacks: LWL-Mitarbeiter leisten beim Aktionstag einen Beitrag zum Erhalt der eigenen Gesundheit

151123gesundheitstag-warstein1Einmal die eigene Gesundheit in den Mittelpunkt stellen – davon haben die Beschäftigten der LWL-Einrichtungen in Lippstadt und Warstein regen Gebrauch gemacht. Beim 4. Mitarbeiter- und Gesundheitstag, der alle zwei Jahre von der Abteilung Personal und Recht veranstaltet wird, stand mit Vorträgen, Informationsständen und vielen Aktionen der beteiligten Firmen an beiden Standorten ein breit gefächertes Angebot zur Verfügung. Außerdem wurden die Gewinner der Aktion „Mit dem Fahrrad zur Arbeit“ prämiert. Weiterlesen

Kompetente Hilfe bei sozialen Konflikten und psychischen Belastungen: Stephanie Goldhagen berät Kolleginnen und Kollegen an LWL-Einrichtungen Lippstadt

15111 0soziale-beratung

Haben das neue Angebot zur Unterstützung der Beschäftigten am Standort Lippstadt gestartet (von links): Gerrit Jungk, Leiter der Abt. Personal und Recht, LWL-Gleichstellungsbeauftragte Ute Junker, Stephanie Goldhagen, Ansprechpartnerin für Gleichstellung und Soziales, und Inga Mählmann von der LWL-Sozialberatung. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Ein neues Angebot, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei vielfältigen Problemen zu beraten und zu unterstützen, ist jetzt an den LWL-Einrichtungen Lippstadt gestartet. Stephanie Goldhagen, die bislang für Gleichstellungsfragen zuständig war, ist seit Anfang November in erweiterter Funktion als Ansprechpartnerin für Gleichstellung und Soziales eingesetzt. Innerhalb des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) ist dies ein Modellprojekt.

„Es handelt sich hierbei um ein dem Zeitgeist entsprechendes Modell, das auch als modifizierter Nachläufer des örtlichen Suchtbeauftragten und der Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen bezeichnet werden kann“, erläutert Gerrit Jungk, Leiter der Abteilung Personal und Recht, der das Angebot initiiert hat. „Die Anforderungslage hat sich verändert. Daher ist es sinnvoll, neben den Vorgesetzten und dem Personalrat als ‚klassischen‘ Ansprechpartnern bei Problemen und Konflikten eine weitere, von großer Fachlichkeit geprägte Möglichkeit der Beratung und Unterstützung anzubieten.“ Weiterlesen

Jubilare feiern Silbernes am Arbeitsplatz

Blumen

rundschauDrei Mitarbeiterinnen können heute ihr silbernes Dienstjubiläum an den LWL-Einrichtungen Warstein feiern: Cornelia Wilms, Sabine Wennemann und Karla Seehausen.

Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Westfälischen Rundschau.

Mitarbeiter nehmen die Partnermonate der Elternzeit

charlotte-wiesehoefer Elternzeit

Krankenpfleger Jörg Wiesehöfer wird für seine Tochter Charlotte in diesem Jahr die zwei Partnermonate der Elternzeit nehmen. Foto: Melanie Reuß Fotografie

westfalenpostMänner meist nur zwei Monate raus – Das lässt sich auch in Warstein beobachten. Ein Beispiel: Die LWL-Gesundheitseinrichtungen beschäftigen am Standort Warstein aktuell 800 Mitarbeiter. 14 befinden sich zur Zeit im Mutterschutz, in Elternzeit oder haben wegen der Schwangerschaft ein Berufsverbot. „Das sind alles Frauen“, sagt Gerrit Jungk, Personalleiter der LWL-Kliniken im Kreis Soest, auf Anfrage der WP, „dabei lässt sich schon ein Trend beobachten, dass auch Männer die Elternzeit in Anspruch nehmen.“ Diese würden jedoch meistens nur zwei Monate nehmen, während die Frauen in der Regel ein Jahr aus dem Beruf raus seien, sobald der Nachwuchs da ist.

Lesen Sie den ganzen Beitrag von Anna Gemünd in der Westfalenpost.

Weiterführende Informationen zum Thema auf der Seite „Audit Beruf-und-Familie“