Schlagwort-Archive: Kooperation

Im Ernstfall schnell und effektiv reagieren: Vertreter von Rettungsdiensten, Behörden und LWL-Kliniken treffen sich zum informativen Austausch

160411austausch-krisen

Wollen im Ernstfall zukünftig noch besser miteinander kooperieren: Vertreter von Polizei, Feuerwehr, Rettungsleitstelle und Ordnungsamt sowie der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein trafen sich zum informativen Austausch. Foto: LWL/Brinkmann

westfalenpostEine reibungslose Zusammenarbeit aller Beteiligten ist in Krisensituationen oft entscheidend. Um für den Ernstfall noch besser gewappnet zu sein, sind Vertreter von Polizei, Feuerwehr, der Rettungsleitstelle des Kreises Soest sowie dem Ordnungsamt der Stadt Lippstadt jetzt einer Einladung der LWL-Kliniken im Kreis Soest gefolgt. Im Austausch mit Führungskräften sowie Mitarbeitern der Akutstationen der psychiatrischen Fachkliniken des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) wurden gegenseitige Fragen aufgeworfen und mögliche Lösungen diskutiert, um die Kooperation im Sinne der Patientinnen und Patienten weiter zu optimieren. Weiterlesen

Praxissterben in Warstein: Bürgermeister Thomas Schöne setzt große Hoffnungen in die örtlichen Kliniken

Thomas Schöne, CDU

Auch bei der Eröffnung des Hauses 63 im Dezember 2015 in der LWL-Klinik Warstein war Bürgermeister Thomas Schöne dabei und konnte sich einen guten Einblick verschaffen.

soester-anzeiger„Wir wollen den Arzt vor Ort!“: Mit dieser Vortragsveranstaltung eröffnete der CDU-Stadtverband am Mittwochabend in der Galerie der Domschänke eine geplante Veranstaltungsreihe, wie Vorsitzender Wolfgang Schneider erklärte. Das Auftaktthema sei zwar kein neues, Anstoß gab aber ein aktueller Anlass mit der geplanten Schließung der Hausarztpraxis Mbamba in Suttrop, für die bislang kein Nachfolger gefunden werden konnte. „In den nächsten Jahren werden weitere niedergelassene Ärzte aufhören“, erklärte Schneider, „eine latente Unterversorgung ist zu befürchten.“

Über die aktuelle Situation informierte jedoch zunächst Bürgermeister Dr. Thomas Schöne, der sich über „zwei Pfunde“ freute, „mit denen man wuchern kann“ – nämlich die beiden Kliniken vor Ort, das Krankenhaus Maria Hilf und die LWL-Kliniken. „Die Niedergelassenen bereiten uns Probleme, aber wir stehen da Gewehr bei Fuß, arbeiten gemeinsam mit der Ärzteschaft an dem Thema.“

Lesen Sie den ganzen Beitrag im Soester Anzeiger.

Gunnar Stammen, neuer Geschäftsführer des Stadtkrankenhauses Maria Hilf, setzt auf Kooperation mit dem LWL

Gunnar Stammen ist der neue Geschäftsführer des Stadtkrankenhauses Maria Hilf in Warstein.

Gunnar Stammen ist der neue Geschäftsführer des Stadtkrankenhauses Maria Hilf in Warstein.

rundschauEine Modernisierung des OP-Saals, eine noch engere Zusammenarbeit mit dem LWL und eine flächendeckende Unterstützung der niedergelassenen Fachärzte – der neue Geschäftsführer des Warsteiner Krankenhauses ist zwar erst wenige Tage im Amt, Gunnar Stammen formuliert jedoch schon ehrgeizige Ziele.

Lesen Sie den ganzen Beitrag von Anna Gemünd in der Westfälischen Rundschau.

 

Reise in die Welt der Kunsttechniken: Schülerinnen des Börde-Berufskollegs Soest realisieren Projekt im LWL-Wohnverbund Lippstadt

Reise in die Welt der Kunsttechniken: Schülerinnen des Börde-Berufskollegs Soest realisieren Projekt im LWL-Wohnverbunds Lippstadt

Die Teilnehmer der Kunstpädagogischen Förderung und Kunstpädagogin Cornelia Rink (4. von rechts) hatten viel Spaß beim gemeinsamen Kunstprojekt mit den Auszubildenden des Börde-Berufskollegs Soest. Foto: LWL

Fünf Techniken an fünf Nachmittagen: Nicola Hurek, Lisa Riethmüller und Linda Beschnitt brachten eine ideenreiche Angebotspalette mit in die Kunstpädagogische Förderung des LWL-Wohnverbunds Lippstadt. Die drei Auszubildenden im Bereich der Heilerziehungspflege des Soester Börde-Berufskollegs waren insgesamt zwei Monate in der Tagesstätte „TaBeA“ der Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) zu Gast.

In dem lebendigen und offenen Austausch erlernten die Teilnehmer rasch kreative Techniken wie „Quilling“ und „Wollfäden ziehen“, die einige von ihnen sogar anschließend in Eigeninitiative noch weiter entwickelten. Für die nächste Aufgabe klebten sie ein kleines, selbst gewähltes Zeitschriften-Foto auf ein weißes Blatt Papier und malten eine fantasierte Fortsetzung darauf weiter. Und sogar an Selbstportraits wagten sich die Bewohnerinnen und Bewohner. Weiterlesen

LWL-Klinik Lippstadt stellt Gebäude für bis zu 40 Flüchtlinge bereit

Fluechtlinge Lippstadt

Helmut Bauer, kaufmännischer Direktor der LWL-Kliniken im Kreis Soest, Ortsvorsteher Antonius Schütte, Bürgermeister Christof Sommer und Kämmerin Karin Rodeheger stellten die Pläne für die Unterbringung von Flüchtlingen in Eickelborn vor.

patriot-logo-kleinBei der Suche nach Wohnraum für die suewenaimmer größere Zahl von Flüchtlingen in Lippstadt ist die Stadt in Eickelborn fündig geworden. In dem Haus 37 sollen ab August bis zu 40 Flüchtlinge untergebracht werden.

Lesen Sie den ganzen Beitrag in „Der Patriot“ und in den Südwestfalen-Nachrichten.

 

 

 

Kliniken des LWL-PsychiatrieVerbunds wollen bei Projekten und Maßnahmen enger kooperieren

Pflegeexperten der LWL-Kliniken trafen sich im Auftrag des Arbeitskreises der Pflegedirektoren in Warstein

Pflegeexperten der LWL-Kliniken trafen sich im Auftrag des Arbeitskreises der Pflegedirektoren in Warstein (von links): Arndt Schlubach B.A. (Lippstadt und Warstein), Janina Eckhardt B.A. (Lengerich), Regine Groß B.A. (Lengerich), Antje Werner B.A. (Lengerich), Jasmin Schwickert B.A. (Herten ), Stefan Klees B.A. (Gütersloh), Andrea Marie Borgmann B.A. (Bochum), Petra Schniederjan B.A. (Herten), Kristin Moldenhauer B.Sc. (Dortmund), André Nienaber M.Sc. (Gütersloh) und Guido Langeneke, Diplom-Pflegewirt (Lippstadt und Warstein). Foto: LWL/Brinkmann

derwesten-logo-klein

Bei der Behandlung psychisch erkrankter Menschen trägt der Pflegedienst einen erheblichen Anteil. Um den sich verändernden Rahmenbedingungen in der psychiatrischen Versorgung auch zukünftig gewachsen zu sein, möchten die Kliniken des LWL-PsychiatrieVerbunds enger zusammenarbeiten und die psychiatrische Pflege gemeinsam weiter entwickeln. In Warstein ist jetzt der Startschuss gefallen zu einem Netzwerk innerhalb des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), in dem ein reger Austausch der Beteiligten zu Synergien führen soll. Initiiert wurde diese Bündelung fachlicher Kompetenzen durch den Arbeitskreis der Pflegedirektoren der LWL-Kliniken. Weiterlesen