Schlagwort-Archive: Ehrenamt

Ilona Rathmann zu Gast im Schloss Bellevue

schloss-bellevue-pixabay-presidents-office-454027_1280nrzDie Warsteinerin Ilona Rathmann gehört zu 5000 geladenen Gästen, die beim Bürgerfest im Schloss Bellevue in Berlin dabei waren. Es war erlebnisreich.

Die Post kam überraschend im Juli: Eine schön gestaltete Einladung für das Bürgerfest des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue flatterte bei Ilona Rathmann in den Briefkasten. Begeistert und mit vielen positiven Eindrücken ist sie nun aus Berlin zurückgekehrt.

Lenen Sie den ganzen Beitag von Tanja Frohne in der NRZ.

Musikunterricht als Initialzündung für weitere Integration

Integration Flüchtlinge Musik Gitarrewestfalenpost„Musizieren heißt Integrieren – Integrieren heißt Musizieren“: Bereits im vergangenen Jahr hat der Rotary Club (RC) Warstein-Meschede ein sogenanntes „Integrationskonto“ angelegt, das bewusst für jugendliche Flüchtlinge verwendet werden soll.

Den Kontakt zu den Jugendlichen stellte Helene Unterfenger von der LWL-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie ehrenamtlich her: „Wir sehen das nun angelaufene Projekt als Initialzündung für möglicherweise weitere Vorhaben.“

Lesen Sie den ganzen Beitrag von Elisa Sobkowiak in der Westfalenpost.

Friedel Harnacke wird Vorstandsnachfolger der Aktionsgemeinschaft

Friedel Harnacke

Friedel Harnacke, Öffentlichkeitsbeauftragter der Abteilungen Suchtmedizin/-reha der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt.

250px-IKZ-LogoUrsula Wedel-Freudenberg kam Mitte der siebziger Jahre unter dem damaligen Chefarzt Dr. Kluge an die Westfälische Klinik Warstein. Schon sehr bald engagierte sie sich neben ihrer Berufstätigkeit als Diplom-Pädagogin ehrenamtlich in der „Aktionsgemeinschaft zur Förderung psychisch Behinderter Warstein e. V.“.
Das war damals ein Verein, der vieles realisierte, was der LWL oder die Klinik nicht leisten konnte: einen Fahrdienst für Patienten und Angehörige aus dem Kreis Siegen, der damals keine eigene Psychiatrie hatte, die Weihnachtspäckchenaktion für bedürftige Langzeitpatienten, eine leistungsbezogene Prämie für die Arbeitstherapie und vieles andere mehr.

Aus familiären Gründen zieht Wedel-Freudenberg, inzwischen Ruheständlerin, jetzt nach Berlin, so dass sie den ehrenamtlichen Vorstandsposten abgeben muss. Als Nachfolger für sie konnte Friedel Harnacke gewonnen werden, der noch bis 2016 in der LWL-Klinik als Öffentlichkeitsbeauftragter „Sucht“ beschäftigt ist und sich damit bestens im Thema auskennt. 

Lesen Sie den ganzen Bericht in der IKZ.