Schlagwort-Archive: Betriebliches Gesundheitsmanagement

Von Autogenem Training bis Zusatzversicherung: LWL-Einrichtungen veranstalten 5. Mitarbeiter- und Gesundheitstag – Kochbuch mit Lieblingsrezepten der Beschäftigten veröffentlicht

Die Entspannungs-Trainer Johannes Schuster und Kristina Bertelsmeier von der LWL-Akademie Lippstadt, hier mit ihrer Lehrerin Julia Linnemann (von links), stellten Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation vor.

Ihre Lieblingsrezepte können die Beschäftigten der LWL-Einrichtungen im Kreis Soest jetzt in einem eigenen Kochbuch wiederfinden. Vorgestellt wurde das Werk im Rahmen der Mitarbeiter- und Gesundheitstage, die an den Standorten des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt und Warstein in Kooperation mit Krankenkassen und weiteren Anbietern zum fünften Mal veranstaltet wurden. Bei verschiedenen Aktionen waren die Teilnehmenden eingeladen, ihren Gesundheitszustand auf den Prüfstand zu stellen. Darüber hinaus erhielten sie wertvolle Tipps, um die eigene Fitness zu verbessern. Weiterlesen und weitere Fotos anschauen >>

Lauffreudige LWLer trotzen dem Regen: Einrichtungen beim Firmenlauf am Möhnesee mit vollem Engagement vertreten – Mirko Stellmacher zum dritten Mal in Folge Zweiter der Gesamtwertung

Sie haben dem Regen getrotzt und wurden mit optimalem Lauf-Wetter belohnt: Obwohl es den ganzen Tag über „wie aus Kübeln“ geschüttet hatte, machte sich eine unerschrockene Schar Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf zum Möhnesee, um beim 6. Sparkassen-Firmenlauf die LWL-Gesundheitseinrichtungen im Kreis Soest zu vertreten. Pünktlich zum Start verzogen sich dann die Regenwolken, so dass einem rundum gelungenen Lauf-Ereignis, bei dem sowohl Teamgeist als auch Spaß-Faktor nicht zu kurz kamen, nichts entgegen stand. Vollständiger Bericht und weitere Fotos >>

Rekordbeteiligung beim Firmenlauf am Möhnesee: 75 LWL-er gehen an den Start – Mirko Stellmacher wiederholt Vorjahreserfolg und wird Zweiter

GesamtSport, Spaß und Teamgeist in toller Atmosphäre – das wollten sich auch die 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht entgehen lassen, die beim 5. Sparkassen-Firmenlauf in den Trikots der LWL-Einrichtungen im Kreis Soest an den Start gingen. 3000 Teilnehmende aus 187 Firmen liefen, joggten oder walkten insgesamt an den Ufern des Möhnesees entlang, jeder in seinem Tempo und je nach Lust, Laune und Ehrgeiz alleine, zu zweit oder im Kreise mehrerer Kollegen. Damit war die maximale Teilnehmerzahl erreicht – und auch die LWL-er stellten in punkto Beteiligung einen eigenen Rekord auf. Weiterlesen und Fotos ansehen >>

LWL-Team hatte viel Spaß beim Sparkassen-Firmenlauf am Möhnesee: Mirko Stellmacher wird Zweiter – Doris Skrobol beste Auszubildende

Sparkassen-Firmenlauf 2015Sport und Spaß gehen Hand in Hand beim Sparkassen-Firmenlauf am Möhnesee, der jetzt zum vierten Mal gestartet ist. Unter den 2710 Läufern aus 160 Betrieben waren auch 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer LWL-Einrichtungen in Lippstadt und Warstein, die bei optimalen Wetter-Bedingungen in den Disziplinen Laufen, Walking und Nordic Walking ins Rennen gingen. Weiterlesen (mit Fotogalerie) >>

57 „LWL-er“ starteten beim 3. Firmenlauf am Möhnesee

Firmenlauf am Möhnesee mit den Teilnehmernsoester-anzeigerRotes Shirt, weiße Ärmel, blauer derwesten-logo-kleinAufdruck: Nicht zu übersehen waren die 57 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den LWL-Gesundheitseinrichtungen im Kreis Soest beim 3. Sparkassen-Firmenlauf am Möhnesee. Damit stellte der LWL eines der mitgliedsstärksten Teams unter den insgesamt 2022 Läuferinnen und Läufern, die am 2. Juli von Körbecke aus über 6,9 Kilometer starteten. Beste Wetterbedingungen und die herrlich gelegene Strecke direkt am Ufer des Möhnesees sorgten für hervorragende Stimmung im LWL-Team, das sich aus Beschäftigten der Standorte Warstein, Eickelborn und Benninghausen zusammensetzte.

Weiterlesen und Fotos anschauen

Mit Aufklärung gegen multiresistente Erreger – Wir beteiligen uns am Aktionstag der Weltgesundheitsorganisation

140507Saubere-Hände_LPDie Händedesinfektion ist das zentrale Thema, wenn es um Hygiene in Krankenhäusern geht. Grundsätzlich gilt: Je weiter die bestimmungsgemäße Händehygiene in einer Einrichtung verbreitet ist, desto besser ist der Schutz für Patienten und Beschäftigte vor Ansteckung mit sogenannten Krankenhauskeimen. Die multiresistenten Erreger (MRE) standen nun im Mittelpunkt der Kampagne „Save Lives: Clean your Hands“ („Rette Leben: Wasche deine Hände“), zu dem die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) am 5. Mai aufgerufen hat.

Bereits zum wiederholten Mal bewiesen dabei auch die Kliniken Lippstadt und Warstein des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) Engagement und klärten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen der bundesweiten „Aktion Saubere Hände“ mit vielfältigen Informationsveranstaltungen über Risikofaktoren und Gefahren auf. Ein weiterer Aktionstag für die Beschäftigten des LWL-Zentrums für Forensische Psychiatrie Lippstadt folgt am 9. Mai. Weiterlesen

„Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit 2013“ vom BKK-Bundesverband erhalten

Deutscher Unternehmenspreis 2013

Für ihr qualitativ hochwertiges Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) sind die LWL-Einrichtungen im Kreis Soest mit dem „Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit 2013“ des BKK-Dachverbands ausgezeichnet worden. Das Foto zeigt (v.l.) Gerrit Jungk, Leiter der Abteilung Personal und Recht, Stephanie Knop, BGM-Projektkoordinatorin der Abteilung Personal und Recht, sowie Helmut S. Ullrich, Kaufmännischer Direktor der LWL-Einrichtungen im Kreis Soest. Foto: LWL/Schulte-Nölle

Der Erfolg setzt sich fort: Nach dem beachtlichen zweiten Platz im vergangenen Jahr haben die Einrichtungen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt und Warstein nun die unabhängige Jury des BKK-Dachverbands in der Kategorie Gesundheits- und Sozialwesen einmal mehr überzeugt. Für das umfassende Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) erhielten die LWL-Kliniken, LWL-Pflegezentren und LWL-Wohnverbünde an beiden Standorten sowie das LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt den „Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit 2013“ – und damit die höchste Auszeichnung in ihrer Kategorie. Weiterlesen

Die eigene Gesundheit nicht aus dem Blick verlieren – Mitarbeitertage stoßen auf großes Interesse

MitarbeitertageGesund zu sein und gesund zu bleiben: Dabei möchten die Einrichtungen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) im Kreis Soest ihre etwa 2300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglichst effizient unterstützen. Einen Eindruck, wie es um den eigenen Körper bestellt ist, und viele Anregungen für eine gesunde Lebensweise haben die Beschäftigten bei den Mitarbeiter- und Gesundheitstagen erhalten, die die Abteilung Personal und Recht jetzt zum dritten Mal in Eickelborn und Warstein organisiert haben. Weiterlesen

Peter Kaufmanns Vorschlag für Gesundheits- und Fitnessbox bereichert BGM

2013-10-07_Fitnessbox_medien

Möchten mit den Gesundheits- und Fitnessboxen mehr Bewegung in den beruflichen Alltag bringen: Ideengeber Peter Kaufmann (Mitte) und seine beiden Arbeitskollegen aus der Sporttherapie des LWL-Zentrums für Forensische Psychiatrie Lippstadt, Mirko Stellmacher und Barbara Dechange (vorne), sowie Gerrit Jungk, Stephanie Knop und Hubertus Wagener (DAK-Bezirksleiter): Foto: LWL/Schulte-Nölle

Er lässt sich zu zweit besonders gut tragen und fördert damit schon beim Abholen die gemeinsame Aktivität, enthält acht Mal die Möglichkeit zur Bewegung und liefert die Anleitung zur richtigen Ausführung gleich mit: Ab sofort hält die Abteilung Personal und Recht für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LWL-Gesundheitseinrichtungen im Kreis Soest sogenannte Gesundheits- und Fitnessboxen bereit. Weiterlesen

DAK-Gesundheitsreport: Wenn das Ich auf der Strecke bleibt

DAK-Gesundheitsreport: Wenn das Ich auf der Strecke bleibt„Mehr Rücken“ – so ließe sich der DAK-Gesundheitsreport für den Kreis Soest kurz und knapp überschreiben. Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht, denn hinter Rückenschmerzen stecken nicht selten tiefer gehende zwischenmenschliche Probleme oder Erschöpfung. Was das für die Arbeitswelt bedeutet und wieso ein Schnellkochtopf da helfen kann, das erklärten der Ärztliche Direktor der LWL-Klinik, Dr. Josef Leßmann, und der Leiter des Servicezentrums der DAK, Wolfgang Rellecke, gestern in Suttrop.