Schlagwort-Archive: Ausbildung

Spannender Blick hinter die Kulissen der LWL-Klinik Warstein: Schüler lernen bei Girls‘ Day/Boys‘ Day Arbeit in der Versorgungstechnik und der Schreinerei kennen

Frank Humpert und Matthias Kraft gewährten Rebecca Schmidt, Simon Tacke und Collin Protzek (von links) einen Blick hinter die Kulissen der LWL-Klinik Warstein, bei dem die Schüler unter anderem erfuhren, wie die moderne Holzkessel-Anlage funktioniert. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Frank Humpert und Matthias Kraft gewährten Rebecca Schmidt, Simon Tacke und Collin Protzek (von links) einen Blick hinter die Kulissen der LWL-Klinik Warstein, bei dem die Schüler unter anderem erfuhren, wie die moderne Holzkessel-Anlage funktioniert. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Hinter die Kulissen der LWL-Klinik Warstein haben Collin Protzek, Rebecca Schmidt und Simon Tacke geblickt. Beim Girls‘ Day/Boys‘ Day lernten die drei Schüler aus Büren, Erwitte und Warstein die Technikzentrale kennen, von der aus die Einrichtungen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) mit Energie versorgt werden. Matthias Kraft, Geselle in der Elektrowerkstatt, erklärte ihnen zum Beispiel, wie die Holzkessel-Anlage funktioniert, mit der im Winter etwa die Hälfte des Wärmebedarfs am LWL-Standort Warstein gedeckt wird. Weiterlesen

Start in einen Beruf mit Zukunft: 22 neue Auszubildende an LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein begrüßt

Vertreter der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein und der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt hießen die neuen Auszubildenden willkommen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Vertreter der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein und der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt hießen die neuen Auszubildenden willkommen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

In einen Beruf mit Zukunft, der vielfältige Karrieremöglichkeiten bietet, sind jetzt 22 neue Auszubildende der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein gestartet. Vor ihnen liegen 2350 Stunden theoretischer Unterricht an der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt sowie 2850 Stunden praktische Ausbildung, die neben den beiden psychiatrischen Kliniken des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) im Kreis Soest auch in kooperierenden somatischen Krankenhäusern und ambulanten Pflegediensten erfolgt.  Weiterlesen

„Mehr als ein Beruf“: LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein gratulieren 14 neuen Gesundheits- und Krankenpflegern zum Staatsexamen

Die erfolgreichen Absolventen der LWL-Akademie Lippstadt nahmen Glückwünsche von Schulleiterin Anja Henrichs, Pflegedirektor Magnus Eggers (hinten, von links) sowie ihren Dozenten Annegret Meerpohl, Paula Soons, Julia Linnemann und Jürgen Schulte (hinten, von rechts) entgegen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Die erfolgreichen Absolventen der LWL-Akademie Lippstadt nahmen Glückwünsche von Schulleiterin Anja Henrichs, Pflegedirektor Magnus Eggers (hinten, von links) sowie ihren Dozenten Annegret Meerpohl, Paula Soons, Julia Linnemann und Jürgen Schulte (hinten, von rechts) entgegen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Gut ausgerüstet mit sehr vielseitigen beruflichen Kompetenzen sind 14 Auszubildende der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein in einen neuen Lebensabschnitt gestartet. Nach dreijähriger Lehrzeit an der Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt-Eickelborn konnten sie jetzt bei einer Abschlussfeier ihre Examensurkunden entgegen nehmen.

„Was Sie erwartet, ist mehr als ein Beruf“, sagte Schulleiterin Anja Henrichs. So hätten die Auszubildenden bei ihren Einsätzen in den beiden psychiatrischen Kliniken, kooperierenden somatischen Krankenhäusern und ambulanten Pflegediensten gelernt, was es wirklich bedeutet, Menschen zu helfen. „Die dabei entwickelten kommunikativen und empathischen Kompetenzen werden Ihnen auch über das Berufsleben hinaus von Nutzen sein“, so Henrichs. Den neuen examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern riet sie, „Freude und Neugierde im Beruf zu bewahren“ und mutig zu sein, notwendige Veränderungen engagiert umzusetzen. Weiterlesen

Mühsamer Weg aus der Sprachlosigkeit: Buchautor Uwe Grefe berichtet in LWL-Akademie Lippstadt von seinen Erfahrungen als Aphasiker

Schulleiterin Anja Henrichs (links) und Lehrerin Annette Krumtünger hießen Buchautor Uwe Grefe in der LWL-Akademie Lippstadt willkommen. Foto: LWL/Brinkmann

Schulleiterin Anja Henrichs (links) und Lehrerin Annette Krumtünger hießen Buchautor Uwe Grefe in der LWL-Akademie Lippstadt willkommen. Foto: LWL/Brinkmann

Es ist ein ganz normaler Sommertag im Jahr 1989, als für Uwe Grefe ein regelrechter Alptraum beginnt. Der damals 34-jährige Familienvater erleidet eine Hirnblutung, die dazu führt, dass er nicht mehr sprechen kann. Aphasie lautet der Fachbegriff für dieses Phänomen. Hinzu kommen Rechenprobleme und Gedächtnisstörungen. Seine Erfahrungen und seinen mühsamen Weg aus der „Sprachlosigkeit“ hat der Lemgoer in dem Buch „3 + 4 = 8“ festgehalten. Jetzt war Uwe Grefe zu Gast in der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt. Er las den Auszubildenden der Kliniken des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt und Warstein aus seinem Buch vor und stand ihnen für Fragen zur Verfügung. Weiterlesen

Urlaubskonzept der LWL-Akademie nimmt Familienfreundlichkeit in den Fokus

urlaub-urlaubszeiten-beruf-und-familie-lwl-akademie-pixabay-beach-1867271Das Urlaubskonzept für die Auszubildenden der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt wird familienfreundlicher. Wie Anja Henrichs, die neue Leiterin der Bildungseinrichtung der LWL-Kliniken Warstein und Lippstadt, mitteilte, sei es gelungen, entsprechend dem Leitbild der beiden Kliniken die Familienfreundlichkeit bei der Verteilung der insgesamt 30 Urlaubstage in den Fokus zu nehmen. Weiterlesen

„Kompetenzen gebündelt zur Verfügung stellen“: Anja Henrichs leitet LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe

Anja HeinrichsAnja Henrichs hat die Leitung der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt übernommen. Die 47-jährige Diplom-Sozialpädagogin tritt damit die Nachfolge von Dirk Lau an, der an eine Paderborner Einrichtung gewechselt ist. Die LWL-Akademie mit 125 Ausbildungsplätzen in der Gesundheits- und Krankenpflege ist den psychiatrischen Kliniken des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt und Warstein angegliedert.

Gebürtig stammt Anja Henrichs aus Leipzig, ist jedoch noch zu DDR-Zeiten geflüchtet und ins Rheinland übergesiedelt. Dort begann sie zunächst eine Ausbildung im Hotelfach, entschloss sich dann aber direkt im Anschluss zu einem Studium der Sozialpädagogik, das sie mit dem Diplom abschloss. Erste Erfahrungen im Suchtbereich sammelte sie im Aachener Strafvollzug, wo sie Straftäter auf eine Therapie vorbereitete und Präventionsarbeit leistete. In der Suchtberatungsstelle des Gesundheitsamts Borken und später dann in selbstständiger Tätigkeit spezialisierte sie sich zunehmend auf dem Gebiet der Suchtprävention und gab dieses Wissen in Seminaren oder an Schulen weiter. Weiterlesen

Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege gestartet: LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein begrüßen 30 Schülerinnen und Schüler

Ausbildung 2016 Gesundheits- und Krankenpflege30 Schülerinnen und Schüler haben jetzt an den LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege begonnen. In den kommenden drei Jahren werden sie an der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt 2330 Stunden theoretischen Unterricht erhalten. Ihre praktische Ausbildung während dieser Zeit umfasst 2859 Stunden und wird sie an verschiedene Einsatzorte führen. Neben den beiden psychiatrischen Kliniken des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) lernen die Auszubildenden auch die Bereiche Innere Medizin, Chirurgie und Gynäkologie an Allgemein-Krankenhäusern sowie die Arbeit bei ambulanten Pflegediensten kennen.

Ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege gestartet haben: Jennifer Aust, Lisa Börger, Paula Forte, Kevin Frassek, Marco Gagliardi, Anna-Vanessa Graziano, Nina Herbort, Lea Konrad, Gina Lücke, Marius Mester, Adelina Polchanow, Lisa Putze, Marisa Salvaggio, Jana Schniederjürgen, Jessica Venten und Aaliyah-Carol Wiley (LWL-Klinik Lippstadt) sowie Julius Bornkamp, Jennifer Collin, Lara Dragunski, Leonie Freitag, Leonie Hagedorn, Lennart Hölter, Sarah Klein, Simon Navarro Urena, Maurice Ochel, Oleg Pescherow, Alicia Pretel, Lars Schmidt, Ada Schrewe und Nora Willemsen (LWL-Klinik Warstein).

Mit der Examensurkunde in der Hand in neuen Lebensabschnitt gestartet: 18 Gesundheits- und Krankenpfleger an LWL-Akademie Lippstadt verabschiedet

Examen Gesundheits- und Krankenpflege LWL Kliniken Lippstadt und Warstein 2016

Ausbilder, Prüfer sowie Vertreter der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein gratulierten den erfolgreichen Absolventen der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt zum bestandenen Examen. Foto: LWL/Brinkmann

westfalenpostIn einen neuen Lebensabschnitt gestartet sind 18 erfolgreiche Absolventen der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt. Nach dreijähriger Ausbildung an der Lehreinrichtung der Kliniken Lippstadt und Warstein im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) erhielten sie jetzt ihre Examensurkunden. Damit dürfen sie sich nun offiziell als Gesundheits- und Krankenpfleger bezeichnen.

Auch wenn die Ausbildung nicht immer reibungslos verlaufen sei, freue er sich, dass die nun ehemaligen Schülerinnen und Schüler die Herausforderung angenommen und schließlich gemeistert hätten, sagte Dominik Rofalski, der die LWL-Akademie Lippstadt kommissarisch leitet. „Ich wünsche Ihnen, dass Sie in dem schnelllebigen Berufsfeld der Pflege immer wieder Motivation und einen Sinn finden für das, was sie tun“, so Rofalski weiter. Weiterlesen

Start ins Berufsleben erleichtert: Neue Auszubildende in der Gesundheits- und Krankenpflege treffen sich an LWL-Akademie Lippstadt

160706neue-azubis-2016

Schulleiter Dirk Lau und sein Stellvertreter Dominik Rofalski (von links) hießen mit Kursleiterin Annette Krumtünger (rechts) die zukünftigen Auszubildenden an der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt willkommen. Foto: LWL/Brinkmann

nrzDen Start ins Berufsleben ein wenig erleichtern möchten die LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein ihren neuen Auszubildenden. 30 zukünftige Schüler der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt, Ausbildungsstätte der beiden Kliniken im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), waren jetzt erstmals eingeladen, sich bei Kaffee und Kuchen vorab kennen zu lernen und auch mit einigen Lehrkräften ins Gespräch zu kommen.

Schulleiter Dirk Lau informierte über den Ablauf der Ausbildung, die sich aus Theorieblöcken und Praxiseinsätzen in den beiden psychiatrischen Kliniken, kooperierenden somatischen Krankenhäusern sowie ambulanten Pflegediensten zusammensetzt. Die neuen Auszubildenden berichteten ihrerseits von den Vorkenntnissen, über die sie bereits verfügen, und nutzten die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch.

Kursteilnehmer/-innen

Der neue Kursus 10/16 an der LWL-Akademie Lippstadt startet am 4. Oktober. Ihre dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege werden dann beginnen: Jennifer Aust, Lisa Börger, Paula Forte, Kevin Frassek, Marco Gagliardi, Anna-Vanessa Graziano, Nina Herbort, Lea Konrad, Gina Lücke, Marius Mester, Adelina Polchanow, Lisa Putze, Marisa Salvaggio, Jana Schniederjürgen, Jessica Venten und Aaliyah Wiley (LWL-Klinik Lippstadt) sowie Julius Bornkamp, Jennifer Collin, Lara Dragunski, Leonie Freitag, Leonie Hagedorn, Lennart Hölter, Sarah Klein, Simon Navarro Urena, Maurice Ochel, Oleg Pescherow, Alicia Pretl, Lars Schmidt, Ada Schrewe und Nora Willemsen (LWL-Klinik Warstein).

Pflegekräfte dringend gesucht – Bei der Gesundheits- und Pflegebörse im Kreishaus Soest war auch die LWL-Akademie vertreten

Themengrafik

soester-anzeiger„Der Bedarf an Pflegekräften ist groß“, brachte Dr. Rainhard Langer von der Arbeitsagentur gleich zu Beginn auf den Punkt, worum es an diesem Tag geht: Die Region sei geprägt von vielen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. Immer mehr Menschen erreichen ein hohes Alter, die Zahl junger Leute geht stetig zurück. Deshalb richteten sich die Organisatoren einerseits an Schulabgänger, andererseits an diejenigen, die überlegen umzusatteln oder aber nach einer Pause in den Job zurückzukehren. Langer: „Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, sich zu qualifizieren.“

Lesen Sie den ganzen Beitrag von Heyke Köppelmann im Soester Anzeiger.