Praxissterben in Warstein: Bürgermeister Thomas Schöne setzt große Hoffnungen in die örtlichen Kliniken

Thomas Schöne, CDU

Auch bei der Eröffnung des Hauses 63 im Dezember 2015 in der LWL-Klinik Warstein war Bürgermeister Thomas Schöne dabei und konnte sich einen guten Einblick verschaffen.

soester-anzeiger„Wir wollen den Arzt vor Ort!“: Mit dieser Vortragsveranstaltung eröffnete der CDU-Stadtverband am Mittwochabend in der Galerie der Domschänke eine geplante Veranstaltungsreihe, wie Vorsitzender Wolfgang Schneider erklärte. Das Auftaktthema sei zwar kein neues, Anstoß gab aber ein aktueller Anlass mit der geplanten Schließung der Hausarztpraxis Mbamba in Suttrop, für die bislang kein Nachfolger gefunden werden konnte. „In den nächsten Jahren werden weitere niedergelassene Ärzte aufhören“, erklärte Schneider, „eine latente Unterversorgung ist zu befürchten.“

Über die aktuelle Situation informierte jedoch zunächst Bürgermeister Dr. Thomas Schöne, der sich über „zwei Pfunde“ freute, „mit denen man wuchern kann“ – nämlich die beiden Kliniken vor Ort, das Krankenhaus Maria Hilf und die LWL-Kliniken. „Die Niedergelassenen bereiten uns Probleme, aber wir stehen da Gewehr bei Fuß, arbeiten gemeinsam mit der Ärzteschaft an dem Thema.“

Lesen Sie den ganzen Beitrag im Soester Anzeiger.