„Mehr als ein Beruf“: LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein gratulieren 14 neuen Gesundheits- und Krankenpflegern zum Staatsexamen

Die erfolgreichen Absolventen der LWL-Akademie Lippstadt nahmen Glückwünsche von Schulleiterin Anja Henrichs, Pflegedirektor Magnus Eggers (hinten, von links) sowie ihren Dozenten Annegret Meerpohl, Paula Soons, Julia Linnemann und Jürgen Schulte (hinten, von rechts) entgegen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Die erfolgreichen Absolventen der LWL-Akademie Lippstadt nahmen Glückwünsche von Schulleiterin Anja Henrichs, Pflegedirektor Magnus Eggers (hinten, von links) sowie ihren Dozenten Annegret Meerpohl, Paula Soons, Julia Linnemann und Jürgen Schulte (hinten, von rechts) entgegen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Gut ausgerüstet mit sehr vielseitigen beruflichen Kompetenzen sind 14 Auszubildende der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein in einen neuen Lebensabschnitt gestartet. Nach dreijähriger Lehrzeit an der Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt-Eickelborn konnten sie jetzt bei einer Abschlussfeier ihre Examensurkunden entgegen nehmen.

„Was Sie erwartet, ist mehr als ein Beruf“, sagte Schulleiterin Anja Henrichs. So hätten die Auszubildenden bei ihren Einsätzen in den beiden psychiatrischen Kliniken, kooperierenden somatischen Krankenhäusern und ambulanten Pflegediensten gelernt, was es wirklich bedeutet, Menschen zu helfen. „Die dabei entwickelten kommunikativen und empathischen Kompetenzen werden Ihnen auch über das Berufsleben hinaus von Nutzen sein“, so Henrichs. Den neuen examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern riet sie, „Freude und Neugierde im Beruf zu bewahren“ und mutig zu sein, notwendige Veränderungen engagiert umzusetzen.

Auf die hohen Erwartungen, die an die Ausbildung in der Pflege gestellt werden, wies Magnus Eggers hin. „Die Prüfungen sind kein Pappenstiel, und es ist ein hohes Qualitätsmerkmal, dass Sie diese erfolgreich abgeschlossen haben“, betonte der Pflegedirektor der beiden LWL-Kliniken. Den Absolventen böte sich „eine tolle berufliche Perspektive mit vielfältigen Möglichkeiten, Ihre Kompetenzen zu erweitern“: von der Spezialisierung als Fachpflegekraft für Psychiatrie bis hin zu einer Vielzahl an Studiengängen, die inzwischen im Bereich Pflege angeboten würden. Für die weitere Laufbahn wünschte er ihnen auch im Namen der Betriebsleitung alles Gute und viel Erfolg.

Für Annegret Meerpohl war es die letzte Klasse, deren Weg zum Staatsexamen sie als Kursleiterin begleitet hat. Nach 17 Jahren als Lehrerin an der LWL-Akademie Lippstadt wird sie zum 31. Juli in den Ruhestand treten. Ihr galt der besondere Dank der Schülerinnen und Schüler, denen sie die besten Wünsche mit auf den Weg gab.

Die Ausbildung an der LWL-Akademie Lippstadt mit dem Examen abgeschlossen haben: Katja Bartelheim, Björn Beyer, Ksenia Bobb, Tatjana Grubanov, Dominik Klaper, Fiona Kunze, Jan Lange, Anna Lutzke, Christian Malik, André Pason, Jonas Schmidt, Christian Schmidhuber, Janine Weber und Anna Witenbek.