Freie Stelle: Ergotherapeut/-in

Der LWL-Wohnverbund Lippstadt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Ergotherapeut/-in

in Vollzeit für die tagesstrukturierenden Angebote.

 

Der LWL-Wohnverbund Lippstadt ist eine Einrichtung des LWL-Psychiatrie Verbundes Westfalen. Als Eingliederungshilfeeinrichtung bietet der LWL-Wohnverbund Lippstadt nach dem SGB XII stationäre, teilstationäre und ambulante Angebote für Menschen mit einer geistigen Behinderung, einer psychischen Behinderung und einer Suchterkrankung an. Im stationären Bereich werden an den Standorten Benninghausen, Eickelborn und Geseke gegenwärtig 190 Bewohnerinnen und Bewohner mit unterschiedlich intensiven Betreuungsbedürfnissen betreut. Im ambulanten Bereich werden durch das Team das Ambulant Betreute Wohnen und das Team Betreutes Wohnen in Gastfamilien weitere 200 Klientinnen und Klienten unterstützt. Tagesstrukturierende Angebote runden das Angebot ab.

Ihre Aufgaben

  • Arbeitstherapeutische Diagnostik; Erstellen einer Berufs- und Arbeitsanamnese
  • Entwicklung unterschiedlicher Arbeitsprojekte
  • Akquise von Arbeitsaufträgen, Kalkulation und Nachkalkulation
  • Durchführung von Probearbeiten zur Feststellung von Funktionsdefiziten
  • Arbeitstherapeutische Betreuung der Bewohner/innen in Form von handwerklich-therapeutischer Einzel- und Gruppenarbeit
  • Vorbereitung und Einleitung arbeitsrehabilitativer Maßnahmen
  • Einrichten von individuellen Arbeitsplätzen, Überwachung der Arbeitsausführung
  • Verfassen von Arbeitserprobungs- und Entwicklungsberichten
  • Erfassung der Anwesenheitszeiten der Bewohner/innen
  • Definition, Berechnung und Anweisung der Arbeitsprämien
  • Vermittlung in weiterführende arbeitsrehabilitative Prozesse
  • Dokumentation der erbrachten Leistungen
  • Sicherstellung von Qualitätsstandards
  • die kooperative und vertrauensvolle Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team, den Organisationseinheiten des Wohnverbundes, den Bereichsleitungen und der Einrichtungsleitung

Ihr Profil

  • Erfolgreiche Ausbildung oder Studium der Ergotherapie mit Schwerpunkt „Arbeitstherapie“
  • Freude an der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen
  • Hohe soziale Kompetenz und Empathiefähigkeit
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Betreuung von Menschen mit psychischen Behinderungen/Suchterkrankungen
  • Hohe Fach-, Sozial- und Organisationskompetenz, Verantwortungsbewusstsein
  • Reflexionsfähigkeit, Belastungsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit
  • Kooperationsfähigkeit und Flexibilität
  • Eigeninitiative und Kreativität

 

Unser Angebot

  • Entgelt nach TVÖD und die üblichen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • Interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Arbeiten in einem Team an einem abwechselungsreichen Arbeitsplatz
  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Verantwortung und Kreativität
  • Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements während der Arbeitszeit
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für eine erste Kontaktaufnahme steht Ihnen Frau Janine Rottler-Nourbakhsch (Telefon: 02945 981-3000 oder janine.rottler-nourbakhsch@lwl.org) gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie bis zum 31. März 2017 Ihre Bewerbung an die

LWL-Gesundheitseinrichtungen im Kreis Soest
Abteilung Personal und Recht
Im Hofholz 6
59556 Lippstadt