Freie Stelle: Stellvertretende Schulleitung (m/w)

Examenskurs 2016 der LWL-Adademie

Die LWL-Akademie Lippstadt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Stellvertretende
Schulleitung (m/w)

Die LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe der Klinik Lippstadt und Warstein verfügt über 125 Ausbildungsplätze zur Gesundheits- und Krankenpflege. In Kooperation mit der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld bietet die LWL-Akademie ein ausbildungsbegleitendes Studium an.

Weiterlesen

Expertenwissen zu Persönlichkeitsstörungen„aus erster Hand“: Prof. Dr. Rainer Sachse als Dozent am LWL-Fort- und Weiterbildungszentrum Warstein verabschiedet

Monika Stich, Leiterin des LWL-Fort- und Weiterbildungszentrums in Warstein, bedankte sich bei Prof. Dr. Rainer Sachse für die langjährige Zusammenarbeit. Foto: FWZ Warstein

Monika Stich, Leiterin des LWL-Fort- und Weiterbildungszentrums in Warstein, bedankte sich bei Prof. Dr. Rainer Sachse für die langjährige Zusammenarbeit. Foto: FWZ Warstein

Er zählt deutschlandweit zu den versiertesten Experten für Persönlichkeitsstörungen: Prof. Dr. Rainer Sachse ist Professor für klinische Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum, vermittelte sein Fachwissen aber auch regelmäßig bei Seminaren des Fort- und Weiterbildungszentrums (FWZ) der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein. Darüber hinaus bereicherte er als Referent das Warsteiner Psychotherapie-Symposion immer wieder mit seinem Expertenwissen, insbesondere zum Thema „Narzisstische Persönlichkeitsstörungen“. Doch der bekannte Buchautor und Leiter des Bochumer Instituts für Psychologische Psychotherapie hat sich dazu entschlossen, beruflich kürzer zu treten. Zum Abschluss des letzten „Sachse-Seminars“ am Bildungsinstitut des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) hat Leiterin Monika Stich den langjährigen Dozenten jetzt verabschiedet. Weiterlesen

Mühsamer Weg aus der Sprachlosigkeit: Buchautor Uwe Grefe berichtet in LWL-Akademie Lippstadt von seinen Erfahrungen als Aphasiker

Schulleiterin Anja Henrichs (links) und Lehrerin Annette Krumtünger hießen Buchautor Uwe Grefe in der LWL-Akademie Lippstadt willkommen. Foto: LWL/Brinkmann

Schulleiterin Anja Henrichs (links) und Lehrerin Annette Krumtünger hießen Buchautor Uwe Grefe in der LWL-Akademie Lippstadt willkommen. Foto: LWL/Brinkmann

Es ist ein ganz normaler Sommertag im Jahr 1989, als für Uwe Grefe ein regelrechter Alptraum beginnt. Der damals 34-jährige Familienvater erleidet eine Hirnblutung, die dazu führt, dass er nicht mehr sprechen kann. Aphasie lautet der Fachbegriff für dieses Phänomen. Hinzu kommen Rechenprobleme und Gedächtnisstörungen. Seine Erfahrungen und seinen mühsamen Weg aus der „Sprachlosigkeit“ hat der Lemgoer in dem Buch „3 + 4 = 8“ festgehalten. Jetzt war Uwe Grefe zu Gast in der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt. Er las den Auszubildenden der Kliniken des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Lippstadt und Warstein aus seinem Buch vor und stand ihnen für Fragen zur Verfügung. Weiterlesen

Freie Stelle: Wohngruppenleiter/-in

Der LWL-Wohnverbund sucht zum 1. September 2017 in Vollzeitbeschäftigung, zunächst befristet für zwei Jahre, für die Wohngruppe B 3/2 eine/-n

Wohngruppenleiter/-in

Die Besetzung erfolgt zur Einarbeitung ab dem 1. April 2017.

Weiterlesen

Freie Stelle: Fachkraft (m/w) im Bereich Hauswirtschaft

Der LWL-Wohnverbund sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Wohnstätte Geseke und die Tagesstrukturierenden Angebote des LWL-Wohnverbundes Lippstadt in Eickelborn jeweils eine

Fachkraft (m/w)
im Bereich Hauswirtschaft

in Vollzeit.

Weiterlesen

„Dazu beigetragen, dass der Mensch bei uns im Mittelpunkt steht“: LWL-Einrichtungen würdigen Engagement der Jubilare und Neu-Ruheständler

Die Jubilare und Neu-Ruheständler der LWL-Klinik Lippstadt nahmen bei einer Feier mit den LWL-Einrichtungen in Warstein die Glückwünsche von Dr. Volkmar Sippel (Ärztlicher Direktor, links), Magnus Eggers (Pflegedirektor, 3. von links), Beatrix Mayer (stellvertretende Kaufmännische Direktorin, 3. von rechts) und Erika Wegner-Kampschulte (Personalrats-Vorsitzende, rechts) entgegen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Die Jubilare und Neu-Ruheständler der LWL-Klinik Lippstadt nahmen bei einer Feier mit den LWL-Einrichtungen in Warstein die Glückwünsche von Dr. Volkmar Sippel (Ärztlicher Direktor, links), Magnus Eggers (Pflegedirektor, 3. von links), Beatrix Mayer (stellvertretende Kaufmännische Direktorin, 3. von rechts) und Erika Wegner-Kampschulte (Personalrats-Vorsitzende, rechts) entgegen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

440 Jahre im öffentlichen Dienst – auf diese stolze Zahl bringen es alleine die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtungen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in Warstein, die im vergangenen Jahr ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feiern konnten. Rechnet man die Silber-Jubilare hinzu, so sind es beachtliche 840 Dienstjahre. Bei einer Feier im Warsteiner Festsaal wurde das Engagement der Jubilarinnen und Jubilare der LWL-Kliniken Warstein und Lippstadt sowie des LWL-Pflegezentrums und des LWL-Wohnverbunds Warstein gebührend gewürdigt. Gleichzeitig nutzten die Betriebsleitungen und Personalräte den Anlass, um den Beschäftigten, die 2016 in den Ruhestand getreten sind, zu danken und sie offiziell zu verabschieden. Weiterlesen

„Dazu beigetragen, dass der Mensch bei uns im Mittelpunkt steht“: LWL-Klinik würdigt Engagement der Jubilare und Neu-Ruheständler

Die Jubilare und Neu-Ruheständler der LWL-Klinik Lippstadt nahmen bei einer Feier mit den LWL-Einrichtungen in Warstein die Glückwünsche von Dr. Volkmar Sippel (Ärztlicher Direktor, links), Magnus Eggers (Pflegedirektor, 3. von links), Beatrix Mayer (stellvertretende Kaufmännische Direktorin, 3. von rechts) und Erika Wegner-Kampschulte (Personalrats-Vorsitzende, rechts) entgegen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Die Jubilare und Neu-Ruheständler der LWL-Klinik Lippstadt nahmen bei einer Feier mit den LWL-Einrichtungen in Warstein die Glückwünsche von Dr. Volkmar Sippel (Ärztlicher Direktor, links), Magnus Eggers (Pflegedirektor, 3. von links), Beatrix Mayer (stellvertretende Kaufmännische Direktorin, 3. von rechts) und Erika Wegner-Kampschulte (Personalrats-Vorsitzende, rechts) entgegen. Foto: LWL/Eva Brinkmann

In der Versorgung psychisch kranker Menschen leisten die Beschäftigten der LWL-Klinik Lippstadt unschätzbare Dienste. Bei einer gemeinsamen Feier mit den LWL-Einrichtungen Warstein sprachen die Betriebsleitungen der psychiatrischen Fachklinik im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die im vergangenen Jahr ihr 40- oder 25-jähriges Dienstjubiläum feiern konnten oder in den Ruhestand verabschiedet wurden, hierfür herzlichen Dank aus. Weiterlesen

Freie Stelle: Controller/-in

Für die Abteilung Finanzen suchen LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein am Standort Lippstadt zum nächstmöglichen Zeitpunkt für eine standort- und mandantenübergreifende Tätigkeit in Teilzeit eine/n beruflich und fachlich versierte/n

Controller/-in

mit Erfahrungen im Pflegesatzrecht psychiatrischer Krankenhäuser sowie der Pflege und Eingliederungshilfe.

Weiterlesen

„Therapie mit Humor und Kreativität“: Dr. Volkmar Sippel als Ärztlicher Direktor der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein begrüßt

Dr. Volkmar Sippel ist neuer Ärztlicher Direktor der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein

Dr. Volkmar Sippel ist neuer Ärztlicher Direktor der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein

Gleichberechtigung, Wertschätzung und Vertrauen – es sind vor allem diese drei Grundsätze, die Dr. Volkmar Sippel an den LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein fördern und weiter ausbauen möchte. Der neue Ärztliche Direktor der psychiatrischen Krankenhäuser in Trägerschaft des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL), der dieses Amt zum 1. Januar von Dr. Josef Leßmann übernommen hatte, stellte sich jetzt den Beschäftigten beider Standorte vor und gab ihnen die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen. Weiterlesen

Klinik-Beschäftigte schwärmen für ihre Heimat Warstein

Klinik-Beschäftigte schwärmen für ihre Heimat WarsteinSie haben ihre Stimme erhoben, um zu sagen, was Warstein liebenswert macht: Die „WP-Botschafter für Warstein“ werden Samstag dafür geehrt.

Am treffendsten brachte es in unserer Serie Ewald Rahn (Interview) auf den Punkt: „In einer kleinen Stadt sind die Chancen, Dinge mitzugestalten, viel größer als in einer Großstadt.“

Lesen Sie den ganzen Bericht von Anna Gemünd in der Westfalenpost.