Urlaubskonzept der LWL-Akademie nimmt Familienfreundlichkeit in den Fokus

urlaub-urlaubszeiten-beruf-und-familie-lwl-akademie-pixabay-beach-1867271Das Urlaubskonzept für die Auszubildenden der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt wird familienfreundlicher. Wie Anja Henrichs, die neue Leiterin der Bildungseinrichtung der LWL-Kliniken Warstein und Lippstadt, mitteilte, sei es gelungen, entsprechend dem Leitbild der beiden Kliniken die Familienfreundlichkeit bei der Verteilung der insgesamt 30 Urlaubstage in den Fokus zu nehmen. Weiterlesen

Freie Stelle: Mitarbeiter/-in in der Lagerverwaltung

Freie Stelle: Dipl.-Pflegepädagogin/-en bzw. Master of Arts „Gesundheits- & Pflegepädagogik“Für die Abteilung Dienstleistungen am Standort Lippstadt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Mitarbeiter/-in in der Lagerverwaltung

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 25 Stunden in der 5-Tage-Woche. Die Stellenbesetzung ist zunächst für die Dauer eines Jahres vorgesehen. 

Weiterlesen

„Mehrzahl der Sexualstraftäter ist nicht psychisch krank“

deutsches-aerzteblattpixabay hand-1832921_1280  Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)„Natürlich möchte die Bevölkerung nach den Sexualdelikten wissen, wie es dazu gekommen ist. Doch die These des psychisch kranken Sexualstraftäters greift zu kurz und steht auch für ein falsches Bild von Menschen mit psychischen Erkrankungen“, stellte Nahlah Saimeh, ärztliche Direktorin des LWL-Zentrums für Forensische Psychiatrie Lippstadt, beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) fest.

Lesen Sie den ganzen Beitrag im Deutschen Ärzteblatt.

 

Freie Stelle: Ergotherapeut/-in in Vollzeit

Freie Stelle: Dipl.-Pflegepädagogin/-en bzw. Master of Arts „Gesundheits- & Pflegepädagogik“Für den LWL-Wohnverbund Lippstadt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Ergotherapeut/in

in Vollzeit für die tagesstrukturierenden Angebote.

Weiterlesen

Fahrrad im wollenen Winterkleid: Gäste der LWL-Tagespflege stricken und häkeln ein farbenfrohes Outfit

Christiane Böhm (links) und Julia Vogelgesang haben die Gäste der Tagespflege beim „Umstricken“ des Fahrrads unterstützt. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Christiane Böhm (links) und Julia Vogelgesang haben die Gäste der Tagespflege beim „Umstricken“ des Fahrrads unterstützt. Foto: LWL/Eva Brinkmann

Im wollenen Winterkleid präsentiert sich das Fahrrad, das im Eingangsbereich der Tagespflege des LWL-Pflegezentrums Warstein aufgestellt ist. Geschaffen wurde das farbenfrohe „Strick-Graffiti“ von mehreren Teilnehmerinnen des Betreuungsangebots der Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL). In aufwändiger Kleinarbeit haben sie Reifen, Sattel, Lenkstange und sogar die Pedale und die Klingel „umstrickt“ oder auch „umhäkelt“. Weiterlesen

Bundesteilhabegesetz – das Aus für personenzentrierte Hilfen? Letztmalig: Netzwerk-AG Hochsauerlandkreis-Kreis Soest tagt in LWL-Klinik Warstein

Die Mitglieder der Netzwerk-AG und Referenten der 16. Tagung (von links): Gerd Brandenburg, LWL-Klinik Marsberg;  Friedel Harnacke, Warstein; Jutta Dering, Klinikum Arnsberg; Ulrich Gerlach, LWL-Klinik Marsberg; Regina Schulte, Sozialpsychiatrischer Dienst, Kreis Soest; Werner Rosenbaum, Niederense; Waltraud Brune, Lippstadt; Friedrich Schmidt, Psychiatriekoordinator Hagen; Monika Stich, LWL-Klinik Warstein; Karl-Josef Fischer, Psychiatriekoordinator, Hochsauerlandkreis; Dr. Charlotte Jurk, Hochschule Ludwigshafen; Gertrud Gerlach, LWL-Wohnverbund Marsberg; Dr. Ursula Pitzner,  u.a. Sozialwissenschaftlerin Consult-Organisations- und Personalentwicklung, Bedburg-Hau. Foto: LWL

Die Mitglieder der Netzwerk-AG und Referenten der 16. Tagung (von links): Gerd Brandenburg, LWL-Klinik Marsberg; Friedel Harnacke, Warstein; Jutta Dering, Klinikum Arnsberg; Ulrich Gerlach, LWL-Klinik Marsberg; Regina Schulte, Sozialpsychiatrischer Dienst, Kreis Soest; Werner Rosenbaum, Niederense; Waltraud Brune, Lippstadt; Friedrich Schmidt, Psychiatriekoordinator Hagen; Monika Stich, LWL-Klinik Warstein; Karl-Josef Fischer, Psychiatriekoordinator, Hochsauerlandkreis; Dr. Charlotte Jurk, Hochschule Ludwigshafen; Gertrud Gerlach, LWL-Wohnverbund Marsberg; Dr. Ursula Pitzner, u.a. Sozialwissenschaftlerin Consult-Organisations- und Personalentwicklung, Bedburg-Hau. Foto: LWL

westfalenpostDas neue Bundesteilhabegesetz (BTHG), das 2017 in Kraft treten soll, stand im Fokus einer Tagung, zu der jetzt mehr als 120 Fachleute aus psychosozialer Arbeit und Einrichtungen der Eingliederungshilfe nach Warstein gekommen waren. Ist das BTHG eine Chance, gerade für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen? Oder bedeutet das neue Gesetz das Aus für personenzentrierte Hilfen? Und welche Auswirkungen hat dies für die Anbieter in der psychosozialen Versorgung? – Diesen Fragen gingen die Teilnehmenden in der Klinik des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) kritisch auf den Grund.

Tipp: Fortbildungen zum Thema
Bundesteilhabegesetz (BTHG)

Weiterlesen